Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Spieleliste: WiiWare

< zurück

Strong Bad Episode 1: Homestar Ruiner

Adventure

12.09.2008

Autor: Mario Kablau

 

 

Ein Spiel nur für attraktive Leute!

 

Point and Click Adventures erleben aktuell eine wahre Renaissance (klick), was nicht zuletzt durch die Steuerungsmöglichkeiten der Wiimote begründet ist. Auf diesen Zug springt auch Telltale auf und veröffentlicht Strong Bad in fünf Episoden auf WiiWare. Die erste ist seit Mitte August verfügbar und leitet die Geschichte rund um den „Frauenhelden“ Strong Bad ein. Wer ihn schon aus den Online-Comics kennt, wird sich trotzdem freuen, erstmals selbst in seine Haut schlüpfen zu können.

 

Nach einer kurzen Einleitung geht es auch direkt in die Geschichte: In Strong Badian (so heißt das Land, in dem Strong Bad wohnt) findet erneut das dreijährliche Rennen bis zum Ende des Rennens statt und keiner hat Strong Bad davon erzählt. Lediglich sein großer Konkurrent Homestar und eine weitere Figur nehmen dort Teil. Den großen Preis in Form einer Trophäe, die ewiges Glück (und damit viele heiße Frauen) verspricht, will sich Strong Bad natürlich nicht durch die Lappen gehen lassen. Also tut er alles, um Homestar zu ruinieren, damit er selbst den Ruhm ernten kann. Aber das läuft nicht so, wie er sich das vorgestellt hatte...

 

In insgesamt etwa 3-5 Stunden Spielzeit klickt man Strong Bad durch die stylische Umgebung und muss, wie im Genre üblich, Gegenstände finden und diese geschickt kombinieren und einsetzen, um allerhand Logik-Rätsel zu lösen. Die Spielzeit hängt dabei ganz klar von der Denkweise des Spielers ab. Wer Strong Bad kennt, wird sich schnell in ihn hineinversetzen können und somit auf die richtigen Ideen kommen. Neulinge dürften eine Weile brauchen, die sehr skurrilen aber coolen Dinge auszuprobieren und damit weiterzukommen.

 

Humor und dumme Sprüche werden jedenfalls ganz groß geschrieben, so dass (attraktive) Leute mit Humor auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen werden. Retro-Fans bekommen auch einiges geboten, neben lustigen Anspielungen und 8-Bit Sounds sogar einen eigens programmierten Arcade-Titel, den man mit Strong Bad im Spiel bis zum Umfallen zocken kann. Der Humor ist extrem schräg und oft perfekt auf die Situation gemünzt. Running Gags gibt es der kurzen Spielzeit auch einige, so dass man sich diesbezüglich auf keinen Fall beklagen kann.

 

Technisch ist das Spiel sicher keine Augenweide, passt aber perfekt zum Comic. Die Umgebung und die Figuren sorgen dabei nicht zuletzt auch für einige Lacher. Schaut euch am besten die Bilder an, dann könnt ihr euch einfach selbst ein Bild davon machen. Soundtechnisch bekommt man einiges geboten. Zwar gibt es kaum Musik (außer dem genialen Intro), dafür aber tolle Soundeffekte und eine grandiose Sprachausgabe, jedoch auf Englisch. Das ist mir persönlich jedoch auch lieber, denn die Stimme von Strong Bad würde bei einer Synchronisation wohl kaum noch besser werden. Was ich nicht verstehe ist, dass es nur englische Untertitel gibt, was viele Witze für manche Leute schwer verständlich machen dürfte. Es gibt aber auf jeden Fall dennoch genug Komik im Spiel und Englischkenntnisse braucht man nur wenige, um bis zum Ende zu kommen.

 

Meckern kann ich lediglich über den Preis, denn 1.000 Wii Points für eine so kurze Episode ist ziemlich happig. Wenn man alle fünf Teile kauft, dann wird es erst so richtig teuer, sofern die anderen genauso teuer sein werden. 200 Punkte weniger und es wäre eine höhere Wertung drin gewesen. Das Spiel lohnt sich aber trotz des hohen Preises, vor allem, wenn man alle Geheimnisse finden will. Ich freue mich auf Episode 2 im September.

Fazit

SBGFAP – Episode 1: Homestar Ruiner ist auf jeden Fall das coolste Spiel auf WiiWare. Strong Bad rockt und es macht Spaß, ihn bei seinem Schabernack zu unterstützen und seinen coolen Sprüchen zu lauschen. Lediglich der Preis und die kurze Spielzeit trüben das Bild ein wenig, während es auf der technischen Seite kaum Grund zum meckern gibt, vor allem wegen der sehr guten Sprachausgabe und dem coolen Design!

Grafik

ok

Sound

gut

Steuerung

gut

Spielspaß

gut

83%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

15.08.2008

Developer

Telltale Games

Nintendo Points

1.000

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1



Legende

Für die Spiele, die mit einem Link hinterlegt sind, existiert ein Testbericht. Der Link aus dieser Preview-Liste führt direkt zum Review.

 

Nintendo Points

Hiermit sind die Punkte gemeint, die man zum Erwerb von Software für die Virtual Console benötigt. Man kann diese Online per Kreditkarte oder im Geschäft als Punktekarten erwerben und 100 Wii-Punkte stehen für einen Gegenwert von 1,- €. Außerdem kann man Punkte im Tausch gegen VIP-Sterne erhalten, die man bei Kauf von Nintendo-Produkten erhält. Für einen Nintendo Point benötigt man vier VIP-Sterne.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes