Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Spieleliste: Wii Virtual Console

< zurück

Donkey Kong

Jump 'n Run

23.01.2014

Autor: Julian Richter

 

Back to the roots

 

Wer hat sie nicht geliebt? Die Erinnerung an die Anfänge der Videspielgeschichte. Donkey Kong war eines der ersten Spiele und nebenbei auch der Auftakt in ein völlig neues Erlebnis. Und obwohl dieses schöne Plattform-Spiel nur aus drei Leveln besteht, sorgt es für ein paar Minuten voller Erinnerung an gute, alte Zeiten.

 

Die Hauptaufgabe besteht darin, Marios gute Freundin, Pauline, aus den Fängen des Giganten Donkey Kongs zu befreien. Dieser versucht das selbstverständlich durch alle möglichen Intrigen zu verhindern. So schmeißt er beispielsweise Fässer und Trampoline und verlässt sich nebendran auch noch auf einige seiner kleinen Schergen, die fröhlich über die Stage schlendern.

 

 

Jump, man, jump!

 

Zum Gameplay lässt sich nur sagen: Hervorragend. In der damaligen Zeit war es ein absolut neues Spielgefühl, welches heute noch genauso viel Freude bereitet, wie damals. Übrigens erschien in späteren Jahren ein Remake für den Gameboy, welches eine Vielzahl an zusätzlichen Welten und Bosskämpfen beinhaltet.

 

An gewissen Stellen steht Mario ein Hammer zur Verfügung mit dem er die bösen Jungs ordentlich aufmischen kann. Ansonsten sollte er es eher bevorzugen über alle Hindernisse zu springen.

 

Die einzusammelnden Gegenstände, die Pauline während der Entführung verloren hat, bringen Extrapunkte beim Einsammeln. Außerdem erfüllen diese das Klischee, dass Frauen unzählige Taschen, Schuhe und Klamotten besitzen.

 

Marios Aufgabe besteht darin, in den einzelnen Leveln bis zur obersten Plattform zu klettern, da auf dieser Donkey Kong mit Pauline hockt. zum Aufsteigen dienen einem Leitern, Trampoline und Aufzüge - aber Vorsicht! - denn Donkey Kong wird alles daran setzen, dass Mario nicht zu ihm hinaufkommt. Im Bosslevel muss Mario dann die obersten Plattformen zum Einstürzen bringen, um Donkey Kong zu besiegen. Hat man dies geschafft, so fängt das Plattformgesteige wieder von vorn an. Der Schwierigkeitsgrad erhöht sich bei jedem Mal minimal.

 

 

Musik und Grafik

 

Die Musik im Hintergrund ist sehr lustig und stimmungsvoll, fügt sich also sehr gut ins Bild ein. Die Grafik lässt sich natürlich nicht in den Himmel heben, aber schlecht ist sie ebenfalls nicht. Sowohl Mario als auch Donkey Kong lassen sich aus ihren einzelnen Pixeln erkennen. Die Farben sind zwar teilweise etwas knallig und ungünstig gewählt, allerdings spricht das damals wie heute für Nintendo., genau wie die übergroßen Proportionen der Items, wie Hammer, Tasche, Regenschirm.

Fazit

Man kann wohl kaum sagen, dass dieses Spiel es nicht wert ist, gespielt zu werden, allerdings rate ich doch bei Gefallen eher zu dem wesentlich längeren Remake für den Gameboy, welches statt 5 Minuten doch schon 5 Stunden benötigen kann. Den Anfängen der Videospielgeschichte steht dieses Meisterwerk natürlich ausgezeichnet, doch als wahres Must-Have sehe ich diese mickrige Variante nicht an.

Grafik

ok

Sound

gut

Steuerung

gut

Spielspaß

gut

77%

Singleplayer

-

Multiplayer

Developer

Nintendo

Publisher

Nintendo

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes