Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Spieleliste: Wii Virtual Console

< zurück

Super Mario RPG

RPG

11.03.2009

Autor: Timo Hellmund

System: SNES

Controller: Classic / GameCube

Erschienen: 1995

Preis: 900 Wii Punkte

 

 

Eines schönen Nachmittags sitzt Prinzessin Peach in ihrem Garten. Plötzlich verdunkelt sich der Himmel und es wird finster. Der böse Koopakönig Bowser entführt die Prinzessin und Mario hechtet hinterher. Er erreicht Bowser Schloss und entdeckt Peach gefesselt an der Decke des Thronsaals. Bowser erscheint und es kommt zum Kampf auf den Kronleuchtern des Saals. Gekonnt sprengt Mario die Ketten der Leuchten und Bowser fällt in die Tiefe, Peach scheint gerettet. Ein gewaltiges Erdbeben erschüttert die Burg und ein gigantisches Schwert stürzt direkt auf die zwei Protagonisten. Mario wird hinausgeschleudert und fliegt durch die Lüfte. Er durchbricht die Decke seines Hauses und wird letztendlich von einem Kleiderhaken aufgefangen, dem Blaumann sei dank. Ein Toad betritt den Raum und ist sichtlich aufgebracht. „Es gibt Leute, die benutzen etwas, das sich „Tür“ nennt, um in ein Haus rein oder raus zu gehen.“, beschwert er sich zurecht. Fortan begibt sich Mario auf die Suche nach Bowser und Prinzessin Toadstool.

 

Schon jetzt merkt man, dass Super Mario RPG seinen ganz eigenen Charme besitzt und über einen gesunden Humor verfügt. Dazu kommt eine für die damalige Zeit erstklassige Grafik, wie man es von Square gewohnt war. Die Welt zeigt sich aus einer isometrischen Sicht und die Charaktere sind in Pseudo-3D gehalten. Dabei sind die Animationen sehr detailliert und vor allem sehr lustig. Besonders die Slapstick Einlagen bringen den Spieler des Öfteren zum Lachen. Alles wirkt plastisch aufgrund der gerenderten Texturen. Trotzdem sieht die Welt aus, wie aus einem Guss. Mario-typisch durchläuft man verschiedene Welten und auch die Gegenstände sind aus den Jump 'n Runs übernommen.

 

Die Gegner sind in den Leveln immer sichtbar, es gibt also keine Zufallskämpfe. Lediglich die fehlenden Hintergründe trüben den über zwölf Jahre alten Augenschmaus. Dafür entschädigt die tolle Musik, die eine Mischung aus neu verarbeiteten Klassikern der Marioserie und für Eigenkreationen darstellt. Besonders das "Forest Maze" Thema erlangte in einigen Internetkreisen Kultstatus.

 

Das Kampfsystem ist rundenbasiert und Kenner der Nachfolger, Mario & Luigi und Paper Mario, werden schnell herausfinden, dass auch schon in Marios erstem RPG das Actionsystem vorhanden ist. Drückt man kurz vor dem Ausführen der Schlaganimation die entsprechende Taste, verstärkt sich der Angriff. So kann auch der Schaden durch Gegner verringert werden. Mit A löst man die normale Attacke aus, mit B kann man Blocken oder Fliehen, auf Y aktiviert man Spezialattacken und über X blickt man ins Inventar, auch außerhalb der Kämpfe.

 

In den Kämpfen wird zwischen den normalen Lebenspunkten und Flowers, also Blumen, unterschieden. Letztere sind das Mana in Super Mario RPG und dienen dazu, die Spezialattacken auszulösen. Bei jedem Levelaufstieg erhält Mario einige festgelegte Punkte auf alle Attribute und darf einen Bonus auswählen. Zur Auswahl stehen: Mehr Angriff, mehr Energie oder mehr magische Fähigkeiten. Nach und nach lernt Mario zusätzlich neue Fähigkeiten. Das Inventar ist im typischen RPG bzw. Square Design gehalten. Items, Status, Spezialattacken, Equipment und die Special Items können betrachtet werden. Square Enix hat an alles gedacht.

 

Verschiedene Faktoren, wie Sidequests, Jagd auf das Levellimit, Suche nach den besten Gegenständen und Waffen, beeinflussen die Spieldauer deutlich. Von daher kann man mit einer Netto Spielzeit von etwa 20 – 25 Stunden rechnen.

 

Achtung: Das Spiel bietet nur englische Texte. Wer alle Texte und Gags verstehen möchte, sollte gut englisch können.

Fazit

Wer Rollenspiele mag, kommt an diesem Titel nicht vorbei. Legend of the Seven Stars ist auch für Neueinsteiger ein tolles Spiel und bietet überraschend viele ironische Anspielungen auf bestehende Klischees für Mario-Kenner. Bekannte Charaktere zeigen sich von ihrer etwas anderen Seite, was dem Spiel eine gewisse Tiefe verleiht. Während der gesamten 20 Stunden werdet ihr fürstlich vergnügt und erlebt ein furioses Abenteuer. Auch für Mario Hasser ein Must-Have!

Grafik

gut

Sound

gut

Steuerung

super

Spielspaß

super

89%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

1995

Developer

Squaresoft

Publisher

Nintendo

Nintendo Points

900

USK Freigabe

6+

Anzahl Spieler (Lokal)

1


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes