Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Reviews: Nintendo Wii U eShop

< zurück

Rakoo & Friends

Action

03.12.2015

Autor: Lukas Strübig

 

 

Ein kleines Tier auf der Suche nach dem großen Glück

 

Rakoo and Friends ist ein recht simpler aber charmanter eShop-Titel, der durchdachtes Gameplay mit einer gelungenen Präsentation verbindet. Die Hauptfigur ist Rakoo, ein kleiner, roter Waschbär, der sich eines Morgens Hals über Kopf in ein adäquates Weibchen verliebt. Von Hormonen übermannt, schnappt er sich den nächst besten Blumenstrauß und reist um die halbe Welt um seine Angebetete zu finden.

 

Das Gameplay startet recht simpel. Rakoo läuft automatisch von links nach rechts durch ein lineares Level, und der Spieler hat lediglich die Aufgabe, den kleinen Racker davon abzuhalten in das nächste Loch zu fallen oder in die nächsten Felsen zu rennen. Zwischendurch muss man auch mal einigen wilden Tieren ausweichen.

 

Mit fortlaufendem Levelfortschritt gewinnt das Spiel allerdings an nötiger Komplexität: Gut gesetzte Power-Ups bringen immer wieder ein schnelleres Tempo in die Reise und bald gewinnt Rakoo auch seine ersten Freunde, die ihn unterwegs unterstützen und auf ihre Weise Hindernisse aus dem Weg räumen. Diese können auch von bis zu vier Mitspielern mittels der Wii Remote gesteuert werden. Wie in Super Mario Galaxy, nur eben sinnvoll. Zu fünft ist das Spiel ebenso spaßig wie Chaotisch, denn jeder Mitspieler hat verschiedene Fähigkeiten, das alleinige Ziel, Rakoo am Leben zu erhalten, und dennoch müssen sich alle um die für sie wichtigen Blumen streiten.

 

Dass Entwickler Moving Player das Gameplay 1:1 verstanden hat, sieht man nicht nur an der perfekten Geschwindigkeit, mit der neue Gameplay-Elemente eingeführt werden, sondern auch an der Konsequenz, die diese mit sich führen. So kann der Spieler so viele Begleiter in ein Level mitnehmen wie er will, nur hat er bei größerer Unterstützung weniger Lebensenergie. Man hat also die Möglichkeit, weniger Fehler zu machen, und genau dies wird dann auch von einem verlangt. Sowas könnten sich viele Tripple A Entwickler mal hinter die Ohren schreiben.

 

 

Alles aus Liebe

 

Viel wird an Rakoo and Friends die Präsentation gelobt und das zu Recht. Alle Figuren und Terrains sind liebevoll gezeichnet und animiert und obwohl Rakoo nur wie berauscht durch die Level rast, oder vielleicht genau des wegen, kann man sich wunderbar mit dem kleinen Kerl identifizieren. Denn was Rakoo and Friends von anderen Spielen in einem ähnlichen Comic Stil unterscheidet, ist das klare Thema, dem alles unterliegt: Liebe.

 

Rakoo wird auf seiner Reise nur von Verlangen getrieben, die ganze Zeit hält er den Blumenstrauß in Händen, den er seiner Angebeteten reichen will und als Spieler hat man die Aufgabe, unterwegs noch weitere Blumen einzusammeln, die ebenfalls als Munition für die Begleiter fungieren. Eines der Power ups ist sogar einfach nur Rakoo, der von Gefühlen übermannt eine Welle aus Herzen ausströmt, die alle Hindernisse aus seinem Weg räumt.

 

Ja, Liebe ist ein simples kleines Motiv für ein simples kleines Spiel. Aber die Entwickler ziehen es so konsequent durch, wie auch das Game Design. Und das machen sie halt gut so.

 

 

Vielen Dank an Nintendo für das Testmuster.


Wenn euch das Review gefällt, dann unterstützt uns via:

Fazit

Rakoo and Friends hat sehr viel Charme und ist von der Grafik als auch vom Game Design her ein sehr gut gelungenes Spiel. Ob man nun zu Hause auf dem heimischen Sofa ein Spiel spielen will, in dem man nicht viel mehr macht, als von links nach rechts zu rennen, ohne dass dazwischen etwas besonderes passiert, muss man für sich entscheiden. Auf einer portablen Konsole würde diese kleine Perle jedenfalls eine deutlich bessere Figur machen als hier.

Grafik

super

Sound

gut

Steuerung

gut

Spielspaß

gut

60%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

15.10.2015

Developer

Moving Player

Publisher

Moving Player

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1-5



Neue Wertungsskala nun auch für Wii U-Spiele

Um gegen den stetig weiter ansteigenden Höhenflug der Noten anzugehen, haben wir uns für eine fixe Notenskala entschieden, die wir ab sofort nicht mehr nur beim 3DS, sondern auch bei Wii U-Spielen verwenden. Hier könnt ihr also nachlesen, was eine Note in Worten ungefähr bedeutet. Andere Konsolen bleiben außen vor, damit dort weiter Vergleichbarkeit gewährleistet ist, das folgende gilt also nur für den 3DS und die Wii U:

 

90-100 Prozent

Absoluter Ausnahmetitel, nahe an der Perfektion. Diese Wertung bekommen nur die wenigsten Spiele, die das Medium vorantreiben, neue Elemente etablieren oder einfach nur an der Perfektion kratzen.

 

80-89 Prozent

Sehr gute Spiele, die man gespielt haben sollte.

 

70-79 Prozent

Gute Spiele, die man sich als Genre-Fan nicht entgehen lassen sollte.

 

60-69 Prozent

Ebenfalls gute Spiele, die aber mit größeren Mängeln zu kämpfen haben.

 

50-59 Prozent

Durchschnittliche Spiele, die höchstens für Fans interessant sind.

 

30-49 Prozent

08/15-Kost, starke Mängel

 

10-29 Prozent

Katastrophale Spiele, die in allen Aspekten den Ansprüchen nicht gerecht werden.

 

0-9 Prozent

Unspielbar.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes