Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Reviews: Nintendo Wii U eShop

< zurück

NES Remix 2

Sonstiges

30.04.2014

Autor: Christian Kohls

 

NES Remix war ein tolles Spiel für Nostalgiker, die schon damals viel Spaß mit den originalen NES-Spielen hatten. Leider waren nicht alle Perlen im ersten Spiel vertreten und sogar teilweise einige recht schwache Spiele dabei. Im Test des Erstlings hatte ich es schon angesprochen: Es fehlen ganz einfach einige der Klassiker des Systems. Und genau da kommt NES Remix 2 ins Spiel. In dieser Sammlung befinden sich andere, noch fehlende Spiele.

 

 

Bessere Spiele

 

NES Remix 2 macht im Prinzip nichts anders als der Vorgänger. Das Interface ist exakt dasselbe (mit minimalen Änderungen). Im Prinzip hätte man Besitzern des ersten Teils einen DLC anbieten können, der die Inhalte des Nachfolgers in diesen Integriert. So wäre auch das Gefühl einer recht vollständigen Sammlung von Klassikern des NES Zeitalters entstanden, so bleiben leider zwei sich ergänzende aber inkomplette Sammlungen.

 

Machen wir es einmal kurz: NES Remix 2 ist das bessere von beiden Spielen, was im Wesentlichen an 2 Faktoren liegt. Der erste dieser Faktoren ist schlicht und ergreifend die Auswahl der Spiele. Während im ersten Teil noch eher unbekanntere Spiele wie Golf oder Wrecking Crew mit dabei waren, sind es im zweiten Ableger fast nur Hochkaräter. Mit Zelda 2, Mario Bros. 2 (das amerikanische und japanische) und 3, Kirby, Metroid, Punch-Out! und Kid Icarus bekommt man einiges geboten. Die Titel waren auch wesentlich wichtiger für Nintendos Firmengeschichte wodurch auch noch einmal das Gefühl einer wichtigen Sammlung bestärkt wird. Mir ist es bei NES Remix 2 im Gegensatz zum Vorgänger passiert, dass ich die Spiele gerne mal wieder länger, als nur in kurzen Abschnitten, gespielt hätte.

 

Der zweite Faktor sind die wesentlich besseren und interessanteren Remixes. Wieder wurden die Spiele mit besonderen Regeln belegt oder man findet Elemente von zwei verschiedenen Spielen in einer Aufgabe vor. Mal gilt es als Link in einem Mario Level Münzen einzusammeln, ein anderes Mal den Baum aus Kirby zu besiegen während euch eine Schar Buu-Huu näherkommt oder mit einem unendlichen Powerstern eine bestimmte Anzahl von Gegnern zu besiegen.

 

 

Altes und Neues

 

Wer noch nichts mit dem Spielprinzip von NES Remix anfangen kann, den empfehle ich meinen Test zum ersten Teil zu lesen, es hat sich nichts geändert. Noch immer gibt es zu jedem Spiel eine Reihe von Aufgaben, die meistens in einer bestimmten Zeit erledigt werden müssen. Am Ende gibt’s dann je nach Zeit eine Bewertung und Belohnung in Form von Sternen, die weitere Aufgaben freischalten. Zusätzlich bekommt man auch wieder Bits, die beim Sammeln nach und nach Stempel freischalten, die ihr in Miiverse-Beiträgen verwenden könnt. Beiträge kann man nach jeder Aufgabe schreiben, eine Neuerung ist, dass man sich die Replays der anderen Spieler ansehen und somit wertvolle Hinweise bekommt, wie man einen Level noch schneller beenden kann.

 

Abseits des Hauptspiels gibt es noch zwei weitere Modi: Der eine nennt sich Super Luigi Bros. und ist im Prinzip das originale Super Mario Bros., nur mit Luigi und von rechts nach links. Eine nette Dreingabe, falls man den Klassiker noch nicht kennt oder noch nicht in der Sammlung hatte. Der andere Modus ist der Championship-Modus. In diesem muss man drei Aufgaben so schnell und gut wie möglich erfüllen. Je nachdem wie gut man war bekommt man Punkte und kann diese fortan mit Freunden und den Rest der Welt vergleichen.


Wenn euch das Review gefällt, dann unterstützt uns via:

Fazit

NES Remix 2 ist wie sein Vorgänger nur für Nostalgiker, welche die Spiele schon damals toll fanden und für Spieler, die sich für Nintendos Historie interessieren. Gerade die zweite Gruppe bekommt aber in diesem Teil wesentlich mehr geboten, weil fast ausschließlich klasse Spiele für die Sammlung ausgewählt wurden. Die Remixes sind auch besser als in Teil 1 und warten mit kreativeren Ideen und mehr „Mix“ auf.

Grafik

schwach

Sound

schwach

Steuerung

ok

Spielspaß

gut

69%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

25.04.2014

Developer

Indies Zero

Publisher

Nintendo

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1



Neue Wertungsskala nun auch für Wii U-Spiele

Um gegen den stetig weiter ansteigenden Höhenflug der Noten anzugehen, haben wir uns für eine fixe Notenskala entschieden, die wir ab sofort nicht mehr nur beim 3DS, sondern auch bei Wii U-Spielen verwenden. Hier könnt ihr also nachlesen, was eine Note in Worten ungefähr bedeutet. Andere Konsolen bleiben außen vor, damit dort weiter Vergleichbarkeit gewährleistet ist, das folgende gilt also nur für den 3DS und die Wii U:

 

90-100 Prozent

Absoluter Ausnahmetitel, nahe an der Perfektion. Diese Wertung bekommen nur die wenigsten Spiele, die das Medium vorantreiben, neue Elemente etablieren oder einfach nur an der Perfektion kratzen.

 

80-89 Prozent

Sehr gute Spiele, die man gespielt haben sollte.

 

70-79 Prozent

Gute Spiele, die man sich als Genre-Fan nicht entgehen lassen sollte.

 

60-69 Prozent

Ebenfalls gute Spiele, die aber mit größeren Mängeln zu kämpfen haben.

 

50-59 Prozent

Durchschnittliche Spiele, die höchstens für Fans interessant sind.

 

30-49 Prozent

08/15-Kost, starke Mängel

 

10-29 Prozent

Katastrophale Spiele, die in allen Aspekten den Ansprüchen nicht gerecht werden.

 

0-9 Prozent

Unspielbar.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes