Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


< zurück

Kirby's Dream Land

Jump 'n Run

12.05.2010

Autor: Melanie Dirmeier

 

 

Bereits vor 18 Jahren erblickte der beliebte Edelknödel Kirby das Licht der Welt. Zeit deshalb, um einen Blick zurück auf sein allererstes Abenteuer zu werfen. An dieser Stelle möchte ich einer weitverbreiteten Fehlannahme entgegen wirken: Auch wenn gewisse Quellen es anders verlauten lassen, das erste Kirby Spiel war Kirbys Dreamland für den Gameboy und nicht Kirbys Adventure auf dem NES.

 

 

Das Spiel

 

Die Bewohner des Traumlandes (die alle wie ein Airbag mit Augen aussehen), leben in Frieden und Eintracht. Als jedoch die fiese Ente König Nickerchen einfällt und alle Lebensmittel des Landes stiehlt, droht den verfressenen Edelknödeln der Hungertod. Doch ein tapferer Held namens Kirby macht sich auf, um König Nickerchen eins auf den Schnabel zu geben und die gestohlenen Lebensmittel wieder zurück zu bringen.

 

Leider ist das alles nicht so einfach, wie es sich zunächst anhört. Kirby muss sich durch Gegner verseuchte Levels kämpfen, um am Ende dem örtlichen Obermotz gegenüber zu stehen. Zum Glück ist Kirby aufgrund seiner Fähigkeiten durchaus wehrhaft! So kann er seine Gegner einfach einsaugen und als Geschoss auf andere Widersacher feuern. Kirby kann sogar fliegen und braucht dazu im Gegensatz zu Kollege Mario keinen Propelleranzug oder andere Hilfsmittel. Anders als in Kirbys Adventure er hier aber noch nicht die Fähigkeiten seiner Gegner absorbieren.

 

 

Technik

 

Grafisch präsentiert sich das Spiel von seiner besten Seite. Die Charaktere sind süß und witzig animiert und auch die Hintergründe gehen durchaus in Ordnung. Alles in allem ist also Kirbys Premiere eines der grafisch besten Spiele für den guten alten Gameboy! Auch musikalisch kann das Spiel durch seine wunderbaren Musikstücke und die witzigen Soundeffekte überzeugen.

Fazit

Leider hat Kirbys Dreamland zwei große Defizite, die den ansonsten hervorragenden Eindruck schmälern. Zum einem ist der Umfang des Spiels sehr gering, zum anderen ist auch der Schwierigkeitsgrad extrem niedrig angesiedelt, weshalb halbwegs geübte Spieler den Titel in etwa zwanzig Minuten durchspielen können. Dafür entschädigt Kirbys Dreamland mit seinen putzigen Charakteren und einem guten und abwechslungsreichen Leveldesign. Zwar hat es hier noch nicht für einen Platz im Jump 'n Run Olymp gereicht, aber es wurde hier bereits der Grundstein für eine der beliebtesten Nintendoserien gelegt. Ein sehr gutes Jump 'n Run, das eigentlich in keiner Gameboy-Sammlung fehlen sollte.

Grafik

gut

Sound

gut

Steuerung

super

Spielspaß

super

78%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

19.04.1992

Developer

HAL Laboratory

Publisher

Nintendo

Anzahl Spieler (Lokal)

1


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes