Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

Gamesschau 2017

24.12.2016

Autor: Gunnar Schreiber

 

Das neue Jahr steht bevor. Höchste Zeit wieder einen Blick auf die Games zu werfen, die in den nächsten 12 Monaten voraussichtlich erscheinen und uns hoffentlich an die Konsolen locken werden. Normalerweise nehmen wir dabei die 10 interessantesten Spiele für Handheld und Heimkonsole unter die Lupe und nennen die heißesten Gerüchten. Tja, doch diesmal werden wir gezwungenermaßen von dem Konzept abweichen. Denn außer The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist uns einfach kein weiteres nennenswertes Wii U-Game eingefallen, das noch erscheint. Ich glaube sogar behaupten zu können, dass noch nie eine Nintendo-Konsole so abrupt gestorben ist. Nichtmal Nachzügler aus Japan ähnlich wie Pandora's Tower zu Wii-Zeiten sind mehr zu erwarten, da auch dort schon seit geraumer Zeit kaum mehr ein Spiel für die Konsole auf den Markt kam. Traurig, aber wahr.

 

Zum Glück gibt es aber noch einige interessante 3DS-Spiele, zumindest wenn man wie in den Jahren zuvor ein Faible für Abenteuer- und Rollenspiele hat, so dass wir da wenigstens eine Liste wie üblich anbieten können.

 

Dennoch ist 2017 ein verdammt spannendes Jahr. Und das nicht nur wegen Switch, auf die ich in Kürze zu sprechen komme, sondern vor allem auch wegen Nintendos Mobile-Strategie. Allen Unkenrufen zum Trotz schaffen Pokémon GO, Miitomo und Super Mario Run sowie die in 2017 erscheinenden Fire Emblem und Animal Crossing nicht nur eine gigantische neue Einnahmequelle, sondern noch vielleicht wichtiger, sind diese Spiele eine unbezahlbares Brücke für neue und im Laufe der Zeit verloren gegangene Gamer in das Nintendo-Universum. Marken von Nintendo werden gestärkt und noch bekannter gemacht, My Nintendo Accounts und Miis existieren abseits von Nintendos Kerngeschäft, was alles die potentielle Käuferschicht für 3DS und Switch erhöht.

 

Der Rekord-Start von Pokémon Sonne und Mond hat längst bewiesen, dass Pokémon GO einen Hype rund um die Taschenmonster ausgelöst hat, der nicht auf Smartphones endet, sondern sich auf den 3DS und die dort erschienenen Pokémon-Titel transportieren lässt.

 

Der ebenfalls fulminate Start Super Mario Run für iOS Geräte erschafft einen neuen Mario-Hype, von dem ein neues 3D Super Mario zum Start von Switch oder kurz danach nur profitieren wird. Wenn man dann noch den Mobile Charakter der Switch bedenkt, scheint es ein leichtes zu sein, Mobile-Spieler für die neue Konsole gewinnen zu können.

 

Am 12./13. Januar wissen wir ja endlich mehr, was die Konsole kosten wird und welche Spiele zu erwarten sind. Im Folgenden möchte dann auch mit Switch starten, danach schauen wir uns die 3DS-Games für 2017 an.

 

 

Welche Spiele erscheinen auf Switch?

 

Obwohl nahezu sämtliche namhaften Publisher und Entwickler ihre Unterstützung angekündigt haben, sind bisher gerade mal sechs Ladenspiele offiziell angekündigt: Eine Umsetzung von Lego City Undercover, Just Dance 2017, Dragon Quest XI, Sonic 2017, The Elders Scrolls 5: Skyrim Special und natürlich The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Da Dragon Quest XI mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit bei uns nicht vor 2018 erscheinen wird, gehe ich nun nur auf die letzten Beiden im bekannten Stile genauer ein.

 

 

The Elder's Scrolls 5: Skyrim Special

(Genre: Action RPG, Publisher: Bethesda, Entwickler: Bethesda, Release: 2017, Multiplayer: tba)

 

Wer hätte gedacht, dass Bethesda nach vielen Jahren der Abwesenheit auf eine Nintendo-Konsole zurückkehrt. Den Anfang macht dabei eine Sonderedition von Skyrim. Über das Spiel, das nun schon auf verschiedenen Systemen seit Jahren erhältlich ist, brauche ich wohl nicht viel erzählen. Kaum ein anderes westliches Rollenspiel hat in den letzten Jahren so viel Aufmerksamkeit bekommen. Um es kurz zu umreißen: Nachdem ihr euren Charakter erstellt habt, erkundet ihr eine riesige, offene Spielwelt, die in einem eher realistischen Grafikstil gehalten ist und die unterschiedlichsten Orte und Topographien bietet. Der Look des Ganzen erinnert sehr an typische Mittelalterwelten oder anders gesagt, alles könnte glatt ein Schauplatz aus Mittelerde sein. Ihr entscheidet im Spiel, ob ihr lieber der Story folgt und euer eigenes Abenteuer lebt. Wobei Entscheidungen im Spiel euren Helden in bestimmte Richtungen entwickeln. Inwiefern sich die Switch-Version von den bisherigen unterscheidet, können wir leider noch nicht sagen.

 

 

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

(Genre: Action Adventure, Publisher: Nintendo, Entwickler: Nintendo, Release: 2017, Multiplayer: tba)

 

Kommt es zum Launch der Switch oder nicht? Bald werden wir es wissen oder wenn ihr dies nach dem 12. Januar 2017 lest, steht es wahrscheinlich längst fest. Breath of the Wild ist aber nicht nur ein Kandidat für den Start von der neuen Konsole Switch, sondern markiert auch das Ende der Wii U-Ära. Ähnlich wie damals Twilight Princess beim Übergang von GameCube zu Wii. Ihr wisst sicherlich alle längst über das Spiel Bescheid, deshalb nur kurz: Es ist ein offenes Spiel, in dem ihr meist frei eine riesige Welt erkunden dürft. Diese Freiheit wird auch spielerisch auf verschiedene Weise deutlich: So könnt ihr beispielsweise einfach Felsen / Mauern / Berge hochklettern oder Gegner auf die unterschiedlichste Weise erledigen: Mit euer Waffe oder vielleicht einfach, indem ihr die Umgebung in Brand setzt oder doch lieber indem ihr einen Felsen auf die Bösewicht herabrollen lasst?! Wir haben es bereits zweimal bei Nintendo anspielen dürfen und waren begeistert. Das war allerdings die Wii U-Version. Inwiefern sich genau die Switch-Variante unterscheiden wird, ist zu dem Zeitpunkt, wo ich das schreibe noch nicht bekannt.

 

 

Welche Spiele kommen höchst wahrscheinlich?

 

Auch wenn außer den sechsgenannten keine weiteren Spiele offiziell angekündigt sind, gibt es dennoch einige, die so gut wie sicher kommen werden. Da wäre einmal Pikmin 4, dessen Entwicklung Nintendo schon mehrfach bestätigt hat. Außerdem erwarten wir Yokaa-Laylee, das nachdem die Entwickler es für Wii U canceln mussten, nun wohl für Switch kommt. Zum anderen sind da die Spiele, die Nintendo im Ankündigungstrailer zur Switch neben den oben vorgestellten Zelda und Skyrim gezeigt hat und zwar NBA2k von Take Two sowie Splatoon, Mario Kart und Super Mario 3D. Zu den letzteren beiden und natürlich zu Yokaa-Laylee sind ein paar mehr Infos bekannt, so dass ich sie genauer eingehen möchte.

 

 

Super Mario

(Genre: Jump n` Run, Publisher: Nintendo, Entwickler: Nintendo Tokyo, Release: 2017, Multiplayer: tba)

 

Folgende Informationen basieren ausschließlich auf Gerüchten. Allerdings gestreut von Personen, die bisher sehr oft gut informiert waren. In dem bisher gezeigten Video war nicht viel zu erkennen, außer Mario, der durch eine Stadt und einen Level hüpft. Durchgesickerte Informationen lassen vermuten, dass sich das neue 3D-Mario an Super Mario 64 orientieren wird. Die Stadt fungiert dabei ähnlich wie das Schloss als Start- oder Verknüpfungspunkt zu den verschiedensten Welten / Levels. Das wäre natürlich genau das, was sich viele Fans seit Jahren wünschen. Entwickelt wird das Spiel wohl wieder von Nintendos Studio in Tokyo, die auch schon die Super Mario 3D Land und World und die Super Mario Galaxy-Spiele gemacht haben. Angeblich ist die Entwicklung sogar schon abgeschlossen und es erscheint pünktlich zum Start der Switch.

 

 

Mario Kart (8) Switch

(Genre: Funracer, Publisher: Nintendo, Entwickler: Nintendo, Release: 2017, Multiplayer: ja)

 

Aus dem gezeigten Material wurde ersichtlich, dass das Spiel im Vergleich zur Wii U-Version anscheinend zusätzliche Fahrer und Items bieten wird. Das alleine ist natürlich noch nicht spannend genug, um einen Neukauf zu rechtfertigen. Aber folgende Gerüchte machen mich persönlich schon ganz hibbelig: So soll die Switch-Version auch mindestens einen neuen Cup mit neuen Strecken bieten und einen völlig überarbeiteten Battle-Modus im Stile wie damals auf dem N64. Ganz ehrlich: Wenn ich einen großen Kritikpunkt bei Mario Kart 8 hatte, dann war es der total verkorkste Battle-Modus. Den nun im Stil von früher, am besten noch mit der Arena Block Fort im neuen Glanz und ich kaufe es sofort.

 

 

Yokaa-Laylee

(Genre: Jump n`Run, Publisher: Team 17, Entwickler: Playtonic, Release: 2017, Multiplayer: tba)

 

Es ist bunt, es ist schräg, es ist voller Humor, ideenreich und der spirituelle Nachfolger zu Banjo-Kazooie; entwickelt größtenteils von Industrieveteranen, die bereits an dem Original gearbeitet haben. Es erscheint also mehr als unwahrscheinlich, dass das Spiel seinen hohen Erwartungen nicht gerecht werden könnte. Dafür sprechen auch bisherige Anspielberichte der Version für PlayStation 4 sowie diverse Gameplay-Videos, die allesamt nur so vor Charme sprühen. Spielerisch ist es ein klassisches 3D-Hüpfspiel, in dem ihr unterschiedliche Welten erkundet, Aufgaben meistert und jede Menge Items sammelt. Dabei haben beide Charaktere, die ähnlich wie in Banjo-Kazooie zusammen unterwegs sind, natürlich unterschiedliche Fähigkeiten zu bieten.

 

 

Gerüchte über mögliche Switch Spiele:

 

Und dann gibt es noch unzählige Gerüchte, die von Brancheninsidern kommen, die schon im Vorfeld der Switch richtig gelegen haben. Aus diesem Grund und weil die folgende Gerüchte aus verschiedenen Richtungen kommen, rechnen wir mit einer angemessen hohen Wahrscheinlichkeit, dass sie sich bewahrheiten könnten. Auf die Spannendsten möchte ich kurz eingehen.

 

 

Xenoblade Chronicles X und Super Smash Bros.: Die Idee, die Highlights der Wii U auf der neuen Konsole Switch erneut zu veröffentlichen, am besten mit extra Content, finden wir richtig! Es ist eine clevere Methode, um Löcher im Releasekalender, die immer wieder vorkommen werden, sinnvoll zu stopfen. Hinzu kommt, dass manch Spieler da draußen die Games aufgrund der mangelnden Verbreitung der Wii U eh noch nicht gespielt haben. Außerdem dauert es Jahre, bis zum Beispiel ein neues Super Smash Bros. entwickelt ist, so dass eine aufgebohrte Wii U-Version perfekt diese Lücke schließen kann. Aktuellen Informationen zur Folge ist es auch nicht Nintendo selbst, die die Umsetzung vornimmt, sondern die australische Firma Tantalus, die in den letzten Jahren schon des Öfteren solche Aufträge von Nintendo erfolgreich umgesetzt hat. In dem Fall würde es auch bedeuten, dass die Neuveröffentlichung der alten Games keinen negativen Einfluss auf die interne Entwicklung von neuen Spielen bei Nintendo hat. Zu den Titeln selbst muss ich wohl nicht viel sagen. Xenoblade Chronicles X ist ein offenes RPG, in dem ihr frei die Welt erkundet. Auch wenn das Spiel sicherlich nicht so gut ist wie sein Vorgänger, ist es dennoch für jeden empfehlenswert, der auf die Thematik steht. Und Super Smash Bros. ist wohl der Funprügler schlechthin, bei dem sich Charaktere aus verschiedensten Universen in jeder Menge Arenen eins auf die Mütze geben. Vor allem im Multiplayermodus mit bis zu acht Spielern gleichzeitig ist in Super Smash Bros. einfach unschlagbar.

 

 

Beyond Good & Evil 2: Nun herrscht Gewissheit, dass Beyond Good & Evil 2 kommen wird, denn das Action Adventure wurde sowohl von Ubisoft als auch von Michel Ancel, dem kreativen Mastermind hinter dem Projekt, unlängst bestätigt. Ancel hat auch vor kurzem neue Artworks gepostet, die einen sehr jungen Peij (das Schwein) zeigen. Insofern scheint klar, dass das neue Spiel keine Fortsetzung, sondern ein Prequel werden wird. Über das Gameplay ist nur so viel bekannt, dass es möglich sein soll, von Planet zu Planet zu reisen und diese zu erkunden. Natürlich erfordert so etwas eine hohe Leistungsfähigkeit der Hardware, was auch der Grund dafür ist, dass die Entwicklung des Spiels erst jetzt voranschreitet. Aber was hat das alles mit der Switch zu tun? Ganz einfach: Mehrere Quellen wollen erfahren haben, dass das Spiel sogar exklusiv für Nintendos neue Konsole erscheinen wird. Ich wäre ehrlich gesagt schon überglücklich, wenn es auch für die Switch auf den Markt kommen wird.

 

 

Dark Souls Trilogy: Als nach dem ersten Switch-Video die Firma From Software als Entwickler für Nintendos neue Konsole bestätigt wurde, war das schon eine mittlere Überraschung. Denn in den letzten Jahren hat das renommierte japanische Entwicklerstudio eher einen Bogen um Nintendo gemacht. Dabei war das mal anders, wenn wir uns zum Beispiel an die GameCube exklusiven Rollenspiele Lost Kingdoms 1 und 2 zurück erinnern. So richtig berühmt ist das Studio aber vor allem durch die Dark Souls Reihe geworden, knallharte Fantasy-RPGs, die jeden Fehler des Spielers bestrafen und wahrscheinlich gerade deshalb weltweit eine eingeschworene Fangemeinde haben. Gerüchten zur Folge arbeitet From Software gerade an einer Dark Souls Trilogie, die alle drei bisher erschienenen Games der Reihe vereint. Die Trilogie soll bereits auf der Switch laufen und gut vorangeschritten sein. Dennoch sei sich der Publisher nicht sicher, ob das Spiel auch eine geeignete Zielgruppe auf Nintendos Konsole vorfinden würde. Aber vielleicht erleichtert es From Software die Entscheidung, dass mit Skyrim ein thematisch ähnliches Spiel bereits offiziell angekündigt ist.

 

 

Mario RPG - Invasion of the Rabbids: Das ist die Art von Gerücht, die ich mag. Etwas, was so nicht vorhersehbar war und so ungewöhnlich erscheint, dass man sich das eigentlich nicht einfach ausdenken kann und somit nur wahr sein kann. Auch hier haben mindestens zwei unterschiedliche, glaubwürdige Quellen berichtet, dass Ubisoft ein Mario RPG entwickelt, das von Nintendo beaufsichtigt wird. In dem Spiel wird das Pilzkönigreich von den verrückten Ubisoft Rabbids invadiert. Einige der Rabbids sind dabei böse, andere schließen sich temporär sogar Mario an und kämpfen an seiner Seite. Irgendwie klingt das sogar spannend und durchaus umsetzbar. Da das Spiel sogar schon zum Launch kommen könnte, dürfte es, falls tatsächlich existiert, auf dem Event am 12./13. Januar angekündigt werden.

 

 

Pokémon Stars: Auch die Pokémon Company steht als offizieller Entwickler für Switch fest. Frühere Heimkonsolen-Games mit den Taschenmonstern, die aber eher Spin Offs waren, wurden zumeist von anderen Firmen wie Genious Sonority entwickelt. Alleine schon die Tatsache also, dass die Pokémon Company selbst an einem Spiel arbeitet, nährt die Hoffnung, dass endlich ein vollwertiges Pokémon RPG, vielleicht sogar ein Titel der Hauptreihe für eine Nintendo Konsole erscheinen könnten. Es dürfte auch nicht sehr überraschen, wenn Nintendo einige Monate nach Sonne und Mond wieder eine kombinierte Version wie schon zuvor Pokémon Gelb etc. planen würde. Den Gerüchten zur Folge wird die auf den Namen Pokémon Stars hören, diesmal aber nicht auf den 3DS kommen, sondern tatsächlich auf Switch. Aufgrund des mobilen Charakters der Switch ein durchaus nachvollziehbarer und zu höchst spannender Schritt. Warten wir es ab.

 

 

 

Die 3DS Games in 2017

 

Dragon Ball Fusion

(Genre: Action RPG, Publisher: Bandai Namco, Entwickler: Bandai Namco, Release: 17.02.2017, Multiplayer: tba, StreetPass: ja)

 

In Dragon Ball Fusions erstellt ihr euren eigenen Avatar und erkundet dann verschiedene fliegende Inseln, trefft auf andere Charakter, kämpft, erledigt Missionen etc.. Namensgebend für das Spiel sind die sogenannten Fusionen, mit denen ihr Charaktere vereinen könnt, um diese noch stärker werden zu lassen. Über 700 Fusionen ermöglicht das Spiel, so dass prinzipiell eine Menge Freiheiten geboten werden.

 

 

Dragon Quest VIII: Die Reise des verwunschenen Königs

(Genre: RPG, Publisher: Square Enix, Entwickler: Square Enix, Release: 20.01.2017, Multiplayer: nein, StreetPass: ja)

 

Dragon Quest VIII von Level 5 entwickelt und 2004 auf der PlayStation 2 veröffentlicht, gilt als einer der besten Teile der Serie und ist somit natürlich besonders interessant für jeden Fan des Genres. Dragon Quest-Games bieten eine traditionelle japanische Rollenspielkost mit rundenbasierten Kämpfen, verschiedenen Charakterklassen und einem großen Fokus auf die Story. Außerdem ist es möglich sich ein Team aus Monstern zusammenzustellen, die ihr in Arenen antreten lassen könnt. Die 3DS-Version bietet darüber hinaus die Möglichkeit Fotos von eurem Abenteuer zu schießen und diese via StreetPass mit Freunden zu teilen.

 

 

Ever Oasis

(Genre: Action RPG, Publisher: Nintendo, Entwickler: Grezzo, Release: 2017, Multiplayer: nein, StreetPass: tba)

Nachdem das Team von Grezzo mit der Umsetzung von The Legend of Zelda Majoras Mask 3D für den 3DS bewiesen hat, dass sie mit der Hardware umgehen können, dürfen sie nun im Auftrag von Nintendo an einer Eigenentwicklung arbeiten. Genau genommen handelt es sich bei dem Spiel um eine Mischung aus Aufbauspiel und Action RPG: So ist es einmal eure Aufgabe eine florierende Oase aufzubauen. Auf der anderen Seite müssen Feinde zurückgeschlagen und Dungeons für Rohstoffe, die ihr für eure Oase braucht, erkundet werden.

 

 

Lady Layton: The Millionaire Ariadne's Conspiracy

(Genre: Adventure, Publisher: Nintendo, Entwickler: Level 5, Release: 2017, Multiplayer: tba, StreetPass: tba)

 

Der gute alte Professer Layton wurde offensichtlich entführt. Wie gut, dass er eine abenteuerlustige und mutige Tochter hat. Katrielle muss dabei, wie in der Serie nicht anders zu erwarten, jede Menge Rätsel lösen, um das Geheimnis rund um ihren Vater zu lüften. Dabei ist ein sprechender Hund namens Sharo an ihrer Seite. Bleibt abzuwarten, ob die neuen Protagonisten die einzigen größeren Änderungen im Vergleich zu den Vorgängern bleiben oder ob Level 5 tatsächlich der etwas festgefahrenen Reihe einen frischen Anstrich verpasst.

 

 

Harvest Moon: The Skytree Village

(Genre: Adventure, Publisher: Bandai Namco, Entwickler: Natsume, Release: Frühjahr 2017, Multiplayer: nein, StreetPass: tba)

 

Ich muss ja zugeben, dass ich komplett den Überblick über all die Harvest Moon-Games der letzten Jahre verloren habe. Das wievielte Harvest Moon alleine auf dem 3DS wäre das Kommende schon? Egal, die Serie hat ihre Fans und die Spiele sind auch meistens gut. Was ist neu? Zum einen wurde der Grafikstil überarbeitet, zum anderen lässt sich die Welt via Terraforming anpassen, was durchaus spannend klingt oder? Ansonsten bewirtschaftet ihr wie immer eure Farm, sucht euch einen Partner fürs Leben und gründet eine Familie. Friede, Feuer, Eierkuchen.

 

 

Mario Sports Superstar

(Genre: Sports, Publisher: Nintendo, Entwickler: Nintendo, Release: 2017, Multiplayer: ja, StreetPass: ja)

 

Mario Sports Superstar bietet mit Fußball, Baseball, Tennis, Golf und Reiten ganze fünf beliebte Sportarten in einem Game. Auf der einen Seite finden wir es natürlich löblich, dass Nintendo Sportarten zusammenpackt, auf der anderen Seite sind wir natürlich gespannt, ob zum Beispiel Fußball genauso viel Tiefe bieten wird wie ein eigenständiges Spiel. Aber warten wir es mal ab. Zusätzlich gibt es ja auch noch einen Partymodus mit Minispiel ähnlichen Aufgaben, Sehr gut ist schon mal, dass alle Sportarten sowohl lokal als auch online im Multiplayer spielbar sein werden.

 

 

Monster Hunter XX

(Genre: Action RPG, Publisher: Capcom, Entwickler: Capcom, Release: 2017, Multiplayer: ja, StreetPass: ja)

 

Monster Hunter XX ist kein wirklich neues Spiel. Es basiert auf Monster Hunter Generations, das hierzulande erst vor einigen Monaten erschienen ist. In Japan ist es allerdings üblich, aufgebohrte Spezialversionen herauszubringen, die einfach etwas mehr Content wie Waffen, Monster etc. plus weitere, kleinere Anpassungen bieten. Und da die Monster Hunter-Serie mittlerweile weltweit viele Fans hat, rechnen wir fest mit einer Veröffentlichung bei uns gegen Ende des Jahres. Für die wenigen, die nicht wissen, was Monster Hunter ist: Im Wesentlichen durchstreift ihr alleine oder mit Freunden eine große Welt, besiegt Monster, sammelt Rohstoffe, schmiedet neue Waffen und Ausrüstung, um euch dann an noch stärkere Monster heranwagen zu können.

 

 

Pikmin 3DS

(Genre: Action, Publisher: Nintendo, Entwickler: Nintendo, Release: 2017, Multiplayer: tba, StreetPass: tba)

 

Pikmin 3DS ist kein Strategiespiel wie auf den Heimkonsolen, sondern viel mehr ein seitwärts scrollendes Actionspiel, bei dem Captain Olimar von links nach rechts vorankommen muss. Dabei braucht er natürlich wieder die Hilfe der Pikmins, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen oder Nützliches einzusammeln. Ihr könnt die Pikmin via Touchscreen antippen und werfen. Dabei sind rote Pikmin natürlich wieder feuerresistent, blaue mögen Wasser und den gelben macht Strom nichts aus und sie können besonders hoch geworfen werden. Das Konzept könnte aufgehen, das erste Video machte vor einigen Monaten macht jedenfalls Lust auf mehr.

 

 

Poochy & Yoshi's Woolly World

(Genre: Jump n‘ Run, Publisher: Nintendo, Entwickler: Good-Feel, Release: 03.02.2017, Multiplayer: nein, StreetPass: ja)

 

Das Spiel bietet sämtliche Level von Yoshi's Woolly World von der Wii U, plus neue, bei denen vermehrt Poochy bzw. Schnuffel, wie der Hund bei uns heißt, zum Einsatz kommt. Das Amiibo zu Schnuffel ist dabei im Bundle mit dem Spiel oder einzeln erhältlich. Aber natürlich funktionieren auch die süßen Woll-Yoshi-Amiibos im Spiel. Spielerisch hat sich nicht viel geändert. Ihr durchstreift und hüpft durch die wollartigen, wunderhübsch gestalteten 2D-Level, besiegt Gegner, sucht nach Geheimnissen etc.. Yoshis Zunge spielt dabei eine große Rolle, nicht nur beim Bekämpfen von Bösewichten, sondern auch beim Aufribbeln ganzer Levelpassagen.

 

 

YO-KAI Watch 2

(Genre: RPG, Publisher: Nintendo, Entwickler: Level 5, Release: 2017, Multiplayer: ja, StreetPass: ja)

 

YO-KAI Watch 2 wird wahrscheinlich auch hierzulande in zwei Versionen erscheinen, die sich geringfügig unterscheiden. Auch wenn das Gameplay sich im Vergleich zum ersten Teil nicht viel verändert hat, kommt dennoch einiges hinzu. Das beginnt bei satten 184 neuen YO-KAI Typen, und natürlich sind wie bei Pokémon manche nur in der einen oder in der anderen Version des Spiels zu bekommen. Wir sind gespannt, ob die Reihe auch in Europa weiter wachsen wird. In Japan ist beispielsweise der aktuelle Kinofilm am ersten Wochenende stärker gestartet als das gleichzeitig in die Kinos kommende Star Wars Rogue One. Bis dahin ist es zumindest bei uns noch ein weiter Weg.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes