Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

Aha-Effekt Ausgabe 2 - Das erste Easter Egg der Welt

02.04.2016

Autor: Sverre Petersen

 

Hallo und herzlich willkommen zu der zweiten Ausgabe des Aha-Effekts hier auf 10do.de! Erstmal vielen Dank für das Feedback zu diesem neuen Format! Viele von euch haben auch ein paar Vorschläge für die nächste Ausgabe des Aha-Effekts gesendet, doch keine von diesen kann den Umfang für eine neue Ausgabe bieten, weswegen die zweite Ausgabe sich mit allen möglichen Trivia-Infos zu Videospielen beschäftigen wird. Unter anderem erfahrt ihr, warum Pong eigentlich ab 18 ist, die Wii blau leuchtet, oder in welchem Spiel ihr das erste Easter Egg aller Zeiten finden könnt. Nun euch aber viel Spaß mit der zweiten Ausgabe des Aha-Effekts!

 

 

Warum leuchtet die Wii eigentlich blau?

 

Wie uns Sylvester Stallone bereits erklärte, was blaues Licht so macht, (kleiner Tipp, es leuchtet blau) konnte er uns noch nicht erklären, warum die Wii eigentlich blau leuchtet. Aber ich habe für alle, die schon immer wissen wollten, warum das Laufwerk der Wii blau leuchtet die Antwort und ich kann euch sagen, diese ist so simpel wie genial!

 

Denn euch ist bestimmt schon mal aufgefallen, dass das besagte blaue Licht auch ein wenig flackert oder? Dieses flackern des Lichts ist aber nicht etwa irgendein flackern, wie zum Beispiel bei eurem alten Fernseher, sondern es ist an eine besondere Vogelart aus Japan angelehnt, nämlich an den Japanischen Buschsänger! Diesen findet ihr übrigens am häufigsten in der Sommerzeit.

 

Nun stellt sich mir nur noch die Frage, wer auf diese Idee gekommen ist? Und warum? Das werden wir wohl niemals erfahren.

 

 

 

Pong ab 18?

 

Als nächstes hätte ich hier eine sehr skurrile Geschichte für euch, denn wenn ihr vor habt euch die erste Version von Pong zu kaufen, dann solltet ihr besser Volljährig sein! Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich zurecht, warum dieses harmlose Tennis Spiel ab 18 freigegeben ist? Nun das ist ganz einfach zu erklären, denn als Pong damals 1972 erschien, wurde es noch nicht von der USK geprüft, weswegen es hier in Deutschland automatisch ab 18 freigegeben wurde. Ein Fakt der mich wirklich zum Schmunzeln gebracht hat.

 

 

 

Das erste Easter Egg der Welt!?

 

Das Spiel „Adventure“ von 1979 kennen wahrscheinlich nur die wenigsten von euch. In dem Spiel befandet ihr euch in einem Labyrinth und euer Ziel ist es, einen goldenen Kelch zu finden und diesen in den goldenen Palast zurück zu bringen. In diesem Labyrinth warten aber auch noch drei Drachen auf euch, die es zu besiegen gibt.

 

Das Besondere an diesem Spiel ist aber nicht das Spiel an sich, sondern das ihr in diesem Titel das erste Easter Egg der Welt finden könnt!

 

In einem Raum des Labyrinths findet ihr einen kleinen Pixel, den ihr in einen anderen Raum bringen müsst. Sollte sich in diesem Raum ein weiterer Gegenstand befinden, dann wird die rechte Wand verschwinden. In diesem Raum könnt ihr dann das erste Easter Egg aller Zeiten bewundern, nämlich den Namen des Entwicklers: „Warren Robinett“.

 

 

Damals war es nämlich noch nicht üblich, dass die Entwickler sich zum Beispiel in Form von Credits im Spiel verewigen, damit sie nicht zu viel Aufmerksamkeit bekommen, da die Studios selber lieber den Ruhm bekommen wollten. Warren Robinett war dies aber herzlichst egal, weswegen er sich kurzerhand mit diesem Easter Egg im Spiel verewigte. Eine wirklich gewitzte Aktion!

 

 

Die besten Ideen entstehen im Fahrstuhl!

 

Bestimmt hattet ihr auch schon mal eine geniale Idee für ein Buch, einen Film oder vielleicht sogar für ein Videospiel. Aber wusstet ihr, dass die Idee zu der äußerst genialen Kingdom Hearts Reihe in einem Fahrstuhl entstand? Dort unterhielten sich nämlich ein Producer von Disney und ein Entwickler von Square Enix miteinander und aus dieser Unterhaltung entstand die Idee für Kingdom Hearths.

 

Diese Idee haben die beide dann Hironobu Sakaguchi, dem Chef von Square Enix vorgeführt, welcher die Idee so genial fand, dass er die Entwicklung von Kingdom Hearths sofort beauftragte.

 

 

 

Die Formel 0

 

Jeder von euch kennt wahrscheinlich die Formel 1 und einige von euch mögen diese wahrscheinlich auch sehr. Doch ein Nintendo Mitarbeiter mochte die Formel 1 wohl sogar so sehr, dass er sie in einem Spiel neu erfinden wollte und das tat er auch in keinem geringeren Spiel als: F-Zero!

 

Dieser Nintendo Mitarbeiter war nämlich so ein Fan der Formel 1, dass er diese noch größer und vor allem schneller gestalten wollte! Also hatte dieser sich überlegt, dass die Formel 0, also F-Zero, nicht nur auf der gesamten Welt stattfinden soll, sondern gleich im ganzen Universum! Weiterhin wissen wir natürlich auch, dass die Geschwindigkeit der Formel 1 nichts gegen die von der Formel 0 bzw. F-Zero ist! Denn die Fahrer in F-Zero fahren schon 700kmh im ersten Gang und das soll ein Formel 1 Fahrer mal hinbekommen!

 

Abschließend können wir sagen, dass Nintendo ihre Vision der Formel 0 sehr gut umsetzen konnte, aber leider wird die Formel 0 schon seit dem GameCube nicht mehr fortgesetzt. Nintendo, es wird also endlich Zeit für einen neuen Teil der beliebten Rennspielreihe!

 

 

 

Halo für den Nintendo DS?

 

Schon fast seitdem es die Halo Serie gibt, gibt es Gerüchte, ob es ein Halo für den Nintendo DS geben wird. Tatsächlich war sogar mal eins in Entwicklung, welches sich grafisch ein bisschen an Metroid Prime Hunters orientieren sollte.

 

 

Warum dieses Halo Spiel jedoch nie erschienen ist, kann sich wohl jeder denken, denn da Nintendo nicht die Lizenz für die Halo-Serie besitzt, war es natürlich logisch, dass die Entwicklung dieses vielleicht sehr interessanten Spiels eingestellt werden musste. Man stelle sich nun mal nur vor, wie der Master Chief sich mit Mario und Co. in Super Smash Bros. prügeln würde... das wird wohl aber nur ein Wunschdenken bleiben. Eigentlich sehr schade wie ich finde.

 

 

Mini-Trivia

 

  • Charles Martinet, der Sprecher von Mario und Co. spricht auch einen Drachen aus Skyrim! Wirklich skurril wenn ihr mich fragt.
  • Resident Evil heißt in Japan gar nicht Resident Evil, sondern Biohazard. Das Spiel heißt in Amerika und Europa auch nur deshalb nicht Biohazard, da es bereits eine Band mit diesem Namen gibt und Capcom einem Rechtsstreit vermeiden wollte.
  • In Super Mario Galaxy könnt ihr eine Anspielung auf die berühmte Pokémon-Serie finden. In der Schwimmland Galaxy gibt es nämlich einen Planeten, der wie ein Pokeball aussieht. Mir ist es ehrlich gesagt nie aufgefallen.
  • Die Tochter des sehr berühmten und leider verstorbenen Schauspielers Robin Williams heißt genauso wie die berühmte Prinzessin aus The Legend of Zelda, nämlich Zelda! Er hat sie nach Prinzessin Zelda benannt, weil er ein großer Fan der Serie ist.
  • Die vier Handwerker in The Legend of Zelda: Ocarina of Time wurden nach den Beatles benannt! Ihr glaubt mir nicht? Hier der Beweis, diese heißen nämlich John, Paul, George und Ringo.

 

Das war es auch schon wieder mit dieser Ausgabe des Aha-Effekts! Auch diesmal würde ich mich wieder sehr über Vorschläge für weitere Ausgaben freuen. Natürlich sind auch Verbesserungsvorschläge erwünscht. Eure Vorschläge könnt ihr entweder unten in den Kommentaren äußern, oder in dem dazugehörigem Thread im Forum.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes