Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

amiibo – Genaue Zusammenfassung aller Informationen

24.11.2014

Autor: Marc Jaworski

 

amiibo ist Nintendos Versuch, auf den Skylanders-Zug aufzuspringen. Was die kleinen Figürchen alles können, erfahrt ihr in dieser Zusammenfassung.

 

Man kennt sie, man kauft sie, man sammelt sie – Skylanders Figuren. Bislang hat Activision rund 1,5 Milliarden US-Dollar erwirtschaften können. Daher ist es keine Unwahrheit, wenn man behauptet, dass diese kleinen Figürchen wahre Gelddruckmaschinen sind. Dies dachte wohl auch Nintendo und hat sich entsprechend ihrer aktuellen wirtschaftlichen Lage zu diesem Schritt entschlossen.

 

Doch was sind diese amiibos eigentlich, wozu sind sie gut und was können sie, um mein Spielerlebnis zu bereichern?

 

Diese Frage werden sich wohl einige schon gestellt haben und in Folgendem findet ihr eine genaue Zusammenfassung aller aktuellen, wichtigen Informationen zu amiibo.

 

 

Ursprung der amiibos

 

Es beginnt alles damit, als Activision Nintendo darauf anspricht, an einem neuen Projekt mitzuwirken. Die Idee dabei ist, dass man Figuren einscannt, um sie anschließend im Spiel erscheinen zu lassen. Nintendo lehnt dieses Angebot ab und ebnet den Weg für das erfolgreiche „Skylanders“-Franchise. Dies muss den Japanern wohl schwer im Magen liegen, wenn man bedenkt, was sie sich hier entgehen lassen haben.

 

Doch mit der Veröffentlichung von Pokémon Rumble U in Japan beginnt Nintendos erste eigene Instanz mit solchem Zubehör: Der Konsolenriese vertreibt in Japan kleine mit einem NFC-Chip (NFC = Near-Field-Communication, ein Übertragungsstandard) versehene Figuren. Diese lassen sich über das NFC-Feld des Wii U-GamePads einscannen und erscheinen anschließend im Spiel. Nintendo erkennt das Potential einer solchen Plattform und entwickelt ein weiteres, umfangreicheres Konzept unter dem Arbeitstitel „Nintendo Figurine Platform“, kurz NFP.

 

Aus diesem Konzept entsteht letztendlich die amiibo-Plattform, die Nintendo auf ihrer letzten E3-Videopräsentation ankündigten.

 

 

 

Unterstützte Spiele und Funktionen der amiibos

 

Nintendo betont, dass das Besondere an den amiibos sei, dass man diese in mehreren Spielen verwenden kann. Die grundlegende Funktion der amiibos ist das Lesen und Beschreiben von Daten auf dem NFC-Chip, der sich im Sockel einer jeden Figur befindet. In manchen Spielen werden die Daten zum Freischalten von exklusiven Zusatzinhalten und das Abspeichern von Spielständen verwendet. Da die Speicherkapazität von NFC-Chips sehr begrenzt ist, kann pro Figur nur ein Spielstand eines einzigen Spiels gespeichert werden. Um den Spielstand eines anderen Spiels abspeichern zu können, muss der Speicherstand gelöscht werden. Abgesehen davon, soll es wenigstens keine Regionssperre für die amiibo geben.

 

 

Mittlerweile gibt es eine recht überschaubare Liste an Spielen, die von den amiibos Gebrauch machen sollen:

 

 

Super Smash Bros. for Nintendo 3DS/Wii U: Ein interessantes Anwendungsgebiet der amiibos zeigt der neuste Super Smash Bros.-Ableger. Dort werden die amiibos nämlich als virtuellen non-playable Kämpfer eingesetzt, indem die auf den NFC-Chip abgespeicherten Daten (Skills, Eigenschaften, Werte etc.) gelesen und beschrieben werden. Diese virtuellen Kämpfer können mittels Training aufgewertet und verbessert werden. D.h. mit jedem Kampf werden die Figuren intelligenter und verbessern ihre Kampftechnik. Besonders hilfreich ist dies für Spieler, die sich auf Turniere und Kämpfe vorbereiten, aber keinen ebenbürtigen Gegner zum Trainieren haben.

 

 

Mario Kart 8: Wird ein amiibo eingescannt, erhält der Mii-Fahrer ein Kostüm, dass dem eingescannten Charakter entspricht. Derzeit sind nur Mario, Luigi, Yoshi, Peach, Fox, Captain Falcon, Donkey Kong, Link, Kirby und Samus verfügbar. Darüber hinaus sind noch keine weiteren amiibo-Einbindungen geplant.

 

 

Hyrule Warriors: Mittlerweile ist bekannt, dass Hyrule Warriors alle zum aktuellen Zeitpunkt geplanten amiibos unterstützen wird. Hierbei schalten sowohl Link als auch Toon Link den aus The Legend of Zelda: Twilight Princess bekannten „Gleiter“ als exklusive Waffe für Link frei. Scannt man hingegen den Zelda- oder Shiek-amiibo ein, so wird eine zufällige, bereits verfügbare Waffe ab Stufe Zelda oder Sheik ausgewählt. Die anderen amiibos schalten hingegen nur einen Rubinen-Bonus, eine bereits verfügbare Waffe bis Stufe 3 oder Materialien frei.

 

 

Ace Combat 3D – Cross Rumble Plus (voraussichtlich nur in Japan erhältlich): Schaltet einen Skin basierend auf den eingescannten amiibo frei.

 

 

 

Weitere Spiele, bei dem die Unterstützung der amiibos geplant ist:

 

Mario Party 10

Captain Toad Treasure Tracker

Yoshi’s Woolly World

Kirby und der Regenbogen-Pinsel

 

 

Zukunft und Abarten der amiibos

 

Während der letzten Aktionärsversammlung Ende Oktober, haben Shigeru Miyamoto und Satoru Iwata einige Pläne für die amiibos verlautbaren lassen. So sind günstigere und kleinere Versionen der amiibos geplant, die man beispielsweise in Animal Crossing nutzen könnte. Ebenso erwähnt man, dass man sich bei der amiibo-Plattform nicht unbedingt auf Figuren beschränken muss. Daher meinte Shigeru Miyamoto, dass amiibos ebenso in Kartenform möglich sind. Diese kann man beispielsweise für ein Kartenspiel verwenden. Ferner wurde in einem Interview mit Nintendo of Americas Licensing Manager Damon Baker gegenüber IGN erwähnt, dass man ebenso Ideen hat, amiibos auch in Third-Party- bzw. Indie-Spielen zum Einsatz kommen zu lassen.

 

 

 

Erscheinungsdatum und Preis der amiibos

 

Die amiibos werden für einen Preis von etwa 14,99 Euro (abhängig vom Händler) erwerblich sein.

 

Wave 1: Ab dem 28. November sind die ersten 12 Standard-SSB amiibos im Handel verfügbar. Darunter Mario, Link, Peach, Samus, Yoshi, Donkey Kong, Pikachu, Kirby, Fox, Dorfbewohner, Wii Fit Trainerin und Marth.

 

Wave 2: Am 19. Dezember ist die zweite „Welle“ der Standard-SSB amiibos erhältlich. Beinhaltet Zelda, Diddy Kong, Luigi, Little Mac, Captain Falcon und Pit.

 

Wave 3: Zum 23. Januar können ebenso sechs weitere Standard-SSB amiibos der dritten Ausgabe erworben werden. Bestehend aus Rosalina und Luma, Bowser, Lucario, Toon Link, Shiek und Ike.

 

Wave 4: Die vorerst letzte Ausgabe der Standard-SSB amiibos ist für den 20. Januar geplant. Umfasst Shulk, Sonic, Meta Knight, König Dedede und Mega Man.

 

Da dies noch nicht alle Super Smash Bros.-Charaktere abdeckt, sind weitere Wellen nicht auszuschließen.

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Da es sicherlich noch ungeklärte Fragen gibt und der eine oder andere von euch vielleicht etwas „lesefaul“ ist, haben wir euch hier ein kurzes F.A.Q. mit allen wichtigen Infos angelegt.

 

F: Wie viele Spielstände können auf eine Spielfigur gespeichert werden?

A: Aufgrund des limitierten NFC-Speichers kann nur ein Spielstand pro Figur abgespeichert

werden. Solltet ihr einen neuen Spielstand speichern wollen, so müsst ihr den aktuellen Speicher leeren.

 

F: Wird es eine Regionssperre geben?

A: Nein, es ist möglich auch importierte amiibos einzuscannen.

 

F: Für welche Spiele ist momentan die Unterstützung der amiibos geplant?

A: Derzeit für Super Smash Bros., Mario Kart 8, Hyrule Warriors, Yoshi’s Woolly World, Mario Party 10, Ace Combat 3D: Cross Rumble Plus, Kirby und der Regenbogen-Pinsel; und Captain Toad: Treasure Tracker.

 

F: Wird es zukünftig auch andere Arten von amiibos geben?

A: Ja, es sind kleinere, günstigere Figuren und sogar amiibos in Kartenform geplant. Zudem sei denkbar, dass auch Third-Partys von den amiibos Gebrauch machen werden.

 

F: Wie teuer werden die kommenden amiibos?

A: Das ist von Händler zu Händler unterschiedlich. Im Durchschnitt 13-15 Euro.

 

F: Lassen sich amiibos auch durch die Verpackung einscannen?

A: Nein, in den Verpackungen ist ein verstecktes Aluminium-Plättchen, welches das Einscannen durch die Verpackung verhindert.

 

F: Lassen sich amiibos auch unter Freunden tauschen und können nach Gebrauch dieselben Inhalte freigeschaltet werden?

A: Ja, amiibos können ohne Probleme untereinander getauscht werden und dieselben Inhalte genießen.

 

F: Wird es auch exklusive bzw. limitierte amiibos geben?

A: Ja, einige amiibos werden aufgrund der geringen Verkaufsfläche limitiert sein. Darüber hinaus ist außerhalb der Vereinigten Staaten nicht bekannt, ob es exklusive amiibos geben wird.

 

F: Ist es möglich eine Figur auch in anderen Spielen zu verwenden?

A: Ja, es ist möglich. Eine Liste aller Figuren und deren unterstützte Spiele findet ihr unten in einer Übersichttabelle.

 

F: Wird es auch andere amiibo-Sets geben und werden diese dieselben Funktionen aufweisen wie ihre Smash-Klone?

A: Ja, es wird mehrere amiibo-Sets geben, diese sollen problemlos in anderen Spielen erkannt werden, unabhängig vom Design.

 

F: Gibt es auch eine Möglichkeit, amiibos auf meinem 3DS zu nutzen?

A: Ja, es wird ein NFC-Zubehörteil für den Nintendo 3DS geben. Der New Nintendo 3DS verfügt bereits über einen NFC-Reader.

 

 

Übersichtstabelle

 

Um eine noch genauere Übersicht über die amiibos zu bekommen, haben wir für euch eine kleine Tabelle zusammengestellt, die wir stetig aktualisieren.

 


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes