Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

Wii U Wunschliste: Spiele

12.05.2012

Autor: Die Redaktion

 

Nachdem wir letzte Woche über unsere Wünsche für die neue Heimkonsole von Nintendo geäußert haben, gehen wir diese Woche einen Schritt weiter und sprechen über Spiele. Dabei hat jeder Redakteur einen Titel, den er sich besonders wünscht, genauer vorgestellt. Inklusive Ideen, wie er aussehen könnte. Zusätzlich gibt es noch zwei weitere Nennungen, denn wir wünschen uns natürlich nicht jeder nur ein Spiel.

 

 

Metroid 5

 

Ich möchte endlich wissen wie es mit Samus Aran nach Metroid Fusion weiter geht. Darauf warte ich nun schon 10 Jahre! Ich könnte mir zum Beispiel ein Setting vorstellen, in dem Samus (aufgrund gewisser Ereignisse in Fusion) zum Feind der Föderation geworden ist. Samus könnte in diesem Spiel also zum Beispiel auf eigene Faust gegen die Föderation vorgehen, denn nach Other M und Metroid Fusion dürfte jedem klar sein, dass die gehörig Dreck am Stecken hat. Gegen den einstigen Partner vorzugehen, ist durchaus eine Thematik, die mich reizen würde. Und es würde auch zur Einsamkeit von Metroid gut passen: Samus gegen alle.

Auf der Suche nach der Wahrheit könnten Samus dann andere Kopfgeldjäger entgegen treten, die für die Föderation arbeiten. Das könnten u.A. einstige Weggefährten und Kontrahenten (z.B. aus Metroid Prime Hunters) sein. Noch interessanter finde ich aber den moralischen Konflikt, der Samus im Kampf gegen die Soldaten der Föderation plagen könnte – schließlich sind das ja eigentlich „die guten“. Wenn man diesen Konflikt auf den Spieler überträgt, in dazu bringt sich zu hinterfragen und nach Möglichkeiten zu suchen den Kampf zu umgehen, dann könnte das ein sehr guter Aspekt des Spiels sein. Als Höhepunkt könnte man da sogar einen Kampf gegen Anthony einbauen.

 

Als Setting sehe ich einen Planeten, auf dem die Föderation eine geheime Forschungsstation eingerichtet hat. Die einheimische Flora und Fauna könnte feindlich gesinnt sein, so dass neben der „Froschungs-Objekte“ der Föderation genügend Gegner vorhanden sind. Da mich der Aspekt der antiken Kulturen (die Chozo z.B.) immer sehr gereizt hat, sollte auch das wieder vorhanden sein. So hätte man auch ein sehr abwechslungsreiches Setting mit den unterschiedlichen Gebieten des Planeten, den Ruinen der Kultur und der modernen Forschungs-Einrichtungen der Föderation. Außerdem lässt das die Möglichkeit offen, dass die Föderation auf dem Planeten mit einer ganz eigenen Bedrohung zu kämpfen hat, so dass Samus quasi mal wieder zwischen die Fronten gerät – und von keiner Seite freundlich empfangen wird.

 

Spielerisch würde ich mir wünschen, wenn das Spiel wieder auf das Konzept von Metroid Prime zurück greift. Ich fand die Idee mit dem Wechsel der Ansichten in Other M zwar nicht schlecht, aber es hat nicht so gut funktioniert, dass ich das im nächsten Metroid gerne wieder sehen würde. Ich bin dafür, dass man sich entscheidet: 2D oder 3D. Nicht beides. Ansonsten sollte es natürlich die übliche Mischung aus Erkunden, Rätseln, Geschicklichkeitspassagen und Kämpfen sein, wobei gerade die Bosskämpfe wieder ein Highlight sein müssen. Das Scannen aus Metroid Prime wünsche ich mir auch zurück – das war nämlich ein gutes Mittel um dem Spieler die Möglichkeit zu geben, noch tiefer in die Welt und der Handlung einzutauchen. Das könnte man hier sogar noch ausbauen. Etwas wie die Suche nach dem Deleter aus Other M könnte man etwa als Nebenhandlung aufziehen, die man nur mittels Scans überhaupt lösen kann. Die Einträge in der Datenbank könnte man übrigens gut auf dem Tablet-Controller anzeigen. Als letztes würde ich mir wünschen, dass das Schiff mehr zum Einsatz kommt. Was spricht denn gegen die ein oder andere Flugpassage?

 

2. The Legend of Zelda

3. Lylat Wars 2

 

 

Time Splitters 4

 

Ich hab sie satt! Die immer gleichen Egoshooter, die einen auf besonders cool und bierernst machen, einen von einem Höhepunkt zum nächsten jagen, ohne die Möglichkeit zu bieten, links und rechts des vorgegebenen Pfades zu erkunden oder eine eigene Herangehensweise auszuprobieren. Klar machen Call of Duty und Co. Spaß und natürlich hat die straffe Inszenierung den großen Vorteil, dass das Spiel so spannend wie ein Actionfilm erzählt werden kann. Aber ich sehne mich zurück zu den Zeiten, als bei Egoshootern noch der Spaß im Vordergrund stand. Als Humor sowie spielerische und stilistische Freiheiten durchaus noch eine Rolle spielten. Als Egoshooter auch mal anders und bunt sein durften.

Gerade beim Punkt des Humors gibt es wohl keine andere Spielreihe in dem Genre – ok außer Duke Nukem – die so viel zu bieten hat, wie Time Splitters. Entworfen wurden die Spiele von Free Radical Design, einer englischen Firma, die sich aus ehemaligen Rare Mitarbeitern zusammensetzte und somit an Goldeneye und Perfect Dark mitgearbeitet haben. Sie schafften es die geniale Spielbarkeit der beiden N64 Hits zu verfeinern, mit typischen britischem Humor zu würzen und den lokalen Multiplayer auf die Spitze zu treiben.

 

Tja, leider ging Free Radical Design pleite, wurde dann von Crytek geschluckt und die meisten der wichtigen Leute, wie die Gründer David Doak und die beiden Ellis Brüder sind längst nicht mehr da, haben leider sogar zum Teil ganz der Branche den Rücken zugekehrt. Dennoch hoffe ich, dass Crytek das Erbe aufnimmt und in dem Stil der alten Teile eine Fortsetzung entwickelt, die am besten noch exklusiv für Wii U erscheint. Denn der Comic-Stil, der Humor passen eh bestens zu Nintendo. Und im Gegensatz zu den anderen Plattformen, die eh mit Vertretern des Genres überschwemmt werden, kann man auf einer Konsole von Nintendo mit einem solchen exklusiven Spiel immer glänzen.

 

Wichtig ist, dass sie den Humor und den Grafikstil beibehalten. Den Multiplayer auch online ermöglichen. Außerdem wünsche ich mir auch weiterhin eine Pointer-Unterstützung via Wii-Fernbedienung und Nunchuck. Aber auch der Tablettcontroller könnte eine coole Ergänzung sein. Time Splitters 3 bot einen klasse Editor, mit dem man eigene Multiplayer-Levels und sogar eigene Story-Missionen erstellen konnte! Der neue Controller könnte dabei das perfekte Tool sein. Bastelt eure Karte auf dem Touchscreen, während ihr auf dem Fernsehbildschirm eure Änderungen in Echtzeit im Level seht. Ach , wäre das herrlich!

 

2. F-Zero Mute City Stories (eine Mischung aus F-Zero und GTA. Captain Falcon räumt als Bounty Hunter in Mute City auf und verdient sich extra Kohle und Respekt in heißen Rennen, ein Setting wie Total Recall meets Star Wars XD)

3. Baten Kaitos 3

 

 

Star Fox

 

Zugegeben, die Reihe rund um Fox McCloud und sein Star Fox Team ist ganz sicher keine der ganz großen von Nintendo. Aber dennoch gibt es viele Leute, die die Spiele der Reihe lieben, es in letzter Zeit aber echt nicht leicht hatten. Seit Lylat Wars auf dem N64 ist nämlich in meinen Augen kein wirklich guter Titel mit Fuchs und Anhang mehr erschienen. Weder Dinosaur Pla..., äh Star Fox Adventures noch Star Fox Assault und auch nicht Star Fox Command konnten an den grandiosen 3D-Titel heranreichen. Das hat, wie ich finde, eindrucksvoll das 3D-Remake von Lylat Wars für den Nintendo 3DS gezeigt. Und das hat mir auch ein weiteres Mal deutlich gemacht, warum die Reihe eigentlich so grandios ist.

Und genau das will ich auf der Wii U auch wieder sehen. Ich möchte ein Spiel, das den Fokus auf Weltraum Shoot 'em Up Action lebt, das schnelles Gameplay bietet und das auch mal Zwischendurch gezockt werden kann. Ich will keine stundenlangen Missionen mit epischen Dialogen und minutenlangen Cutscenes, sondern die Essenz von Star Fox. Im Idealfall gibt es natürlich viel mehr Missionen als in Lylat Wars, wieder mit zahlreichen alternativen Routen, geheimen Missionen und allem Pipapo. AUch gegen herunterladbare Zusatzinhalte habe ich absolut nichts einzuwenden.

 

Doch dabei muss natürlich auch die Grafik stimmen, denn die war bei Star Fox schon immer sehr wichtig, immerhin ist es schon auf dem SNES in 3D gewesen, daher muss auch das neue Spiel für die Wii U absolut umwerfend aussehen. Natürlich darf die Geschichte auch etwas Spannung bieten, aber es muss nicht komplex sein oder irgendwie gewollt übertrieben episch, es muss einfach passen. Wenn die Wii U dann noch bombastischen Digitalsound ausgeben kann und das Spiel von einem Orchester begleitet wird, dann bin ich unendlich glücklich.

 

Wichtig ist mir auch noch ein Online-Multiplayer, vor allem braucht es einen anständigen Koop-Modus. Hier würde ich auch den Wii U Controller einsetzen, auf Bewegungssteuerung per Wii-Fernbedienung habe ich ebenso wenig Lust, wie übertriebene Nutzung der Touchscreens. Aber online wäre es doch endgeil, wenn man per Kamera auf dem Bildschirm seine Mitspieler auch sehen könnte, am besten mit dem passenden Arwing-Cockpit-Hintergrund. So könnte man sich abstimmen oder vielleicht sogar in einem Schiff zusammen fliegen, einer steuert und feuert nach vorne, der andere sitzt quasi nach hinten gerichtet und spielt per Bildschirm auf dem Controller in die andere Richtung. Das geht dann natürlich auch an einer Konsole. Die Möglichkeiten sind hier in meinen Augen schier grenzlos, wie der Weltraum eben.

 

Und genau dieses Potential muss Nintendi nutzen. Am besten lassen sie das Entwicklerstudio Q-Games (die haben Star FOx 64 3D gemacht) an das Spiel ran, mit der Maßgabe, dass es genauso sein soll, nur eben nach dem Motto: "Bigger! Better! More!"

 

2. F-Zero

3. Banjo Fourie

 

 

Donkey Kong Country Returns 2

 

Ein Titel, der für mich persönlich auf der Wii U nicht fehlen darf ist ganz klar Donkey Kong Country Returns 2. Wie lange habe ich auf ein neues 2D Jump & Run mit der Affenbande um Donkey Kong gewartet bis Nintendo und die Retro Studios mir diesen Wunsch 2010 mit Donkey Kong Country Returns erfüllten. Das ganze Spiel strahlte dabei so ein wunderbares Oldschool Flair aus das ich nach dem Abspann einfach nach mehr lechzte. Und genau dieses Mehr kommt hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft in Form einer Fortsetzung auf die Wii U. Ein besonders cooler Kniff wäre es natürlich, die Returns Reihe insofern an die Original Donkey Kong Country Reihe anzulehnen, dass die Hauptprotagonisten wieder Diddy und Dixie Kong sind.

Einzig und allein das Setting sollte meiner Meinung nach geändert werden. Auch wenn die Tikis als Gegner ja mal ganz nett waren, so hoffe ich doch, dass bei einem eventuellen Nachfolger die Kremlins wieder die Bösewichte des Spiels sind, allen voran natürlich King K. Rool. Auch dürfen ruhig wieder ein paar stimmige Wasserlevel dabei sein.

 

Wie man den neuen Controller der Wii U sinnvoll nutzen könnte, ist allerdings eine schwierige Angelegenheit. Natürlich könnte ein zweiter Spieler den Tabletcontroller nutzen, um sich unabhängig vom Spieler, der am Fernseher spielt, durch den Dschungel zu bewegen. Allerdings stellt sich die Frage, ob man wirklich in jedem Spiel alle Features der Konsole nutzen muss, schließlich hat auch gerade Donkey Kong Country Returns gezeigt, dass man nicht immer alle Features nutzen muss. So habe ich die Steuerung von Returns ohne Nunchuk als wesentlich angenehmer empfunden.

 

Die Zukunft wird zeigen, ob sich mein Wunsch erfüllen wird oder nicht, vielleicht ist es ja schon zur diesjährigen E3 soweit?

 

2. Ein 3D Mario im Stil von Super Mario 64

3. Lylatwars 2

 

 

Baten Kaitos 3

 

Es wird immer wieder gesagt, dass diese Generation nur wenig Rollenspiele hatte. An sich waren es gar nicht so wenige, doch es waren nicht so viele wie in der vorherigen, in der die PlayStation 2 viele Hochkaräter bot. Auch die Wii bot nicht viele RPGs, doch nun zum Ende hin kamen dann mit Xenoblade und The Last Story doch noch zwei richtig tolle Titel heraus. Auf der Wii U wird das hoffentlich direkt anders laufen. Ein möglicher Titel wäre ein weiterer Baten Kaitos Teil, der laut den Gerüchten bereits entwickelt wird. In Europa ist leider nur der erste Teil auf dem GameCube erschienen, weshalb der zweite Teil irgendwie auch hier erscheinen müsste, damit es von der Story hinhaut.

Für mich ist Baten Kaitos ein Wunschtitel, weil die Serie ein einzigartiges Kampfsystem hat. Anders als in anderen Spielen kämpft man hier, in dem man Karten auswählt, die sowohl für den Angriff als auch für den Support geeignet sein können. Mit gewissen Karten sind sogar mehrere Attacken hintereinander möglich. Auf der Wii U würde das Kampfsystem besonders profitieren, da durch den neuen Controller, die Karten per Touchscreen ausgewählt werden könnten. Dazu könnten während dem Kampf dann immer wieder Informationen eingeblendet werden, ohne den eigentlichen Kampfbildschirm auf den Fernseher zu verdecken.

 

Wenn es dann auch noch möglich ist, ein paar Karten einzuscannen, könnte man einen gewissen Sammelrausch entstehen lassen. Aber das Spiel sollte auch ohne diese Karten möglich sein. Sie sollten halt einfach nur einen netten Nebenaspekt bilden. Beim Spiel könnten dann ja sogar schon ein paar dabei sein. Da das Spiel aber auch viele Rätsel bieten wird, kann der Controller auch auf andere Weise eingebunden werden. Der Spieler könnte sich dann zum Beispiel damit umschauen, um irgendetwas zu finden. Es gibt noch viele andere Sachen die man machen könnte und ich glaube, dass sich die Fans von dem Spiel sehr darüber freuen würden, wenn ein weiterer Teil herauskommen würde. Da es sich um ein Spiel von Monolith Soft handelt, könnte es sich sogar um den nächsten Titel von der RPG Schmiede handen.

 

2. Metroid Wii U

3. F-Zero Wii U

 

 

F-Zero

 

Für mich wäre ein neues F-Zero auf jeden Fall ein Highlight auf der Wii U. Schon F-Zero GX auf dem GameCube habe ich geliebt und ich habe mich immer gefragt, wie ein F-Zero mit den neuen grafischen Möglichkeiten auf der Wii aussehen würde. Auf der Wii U hat Nintendo nun die Chance, noch viel verrücktere Strecken in noch viel verrückteren Umgebungen zu bauen. Vor allem ein ordentlicher Geschwindigkeitseffekt wird durch die neue Hardware ermöglicht und kann dadurch verstärkt werden, dass große Teile des Interfaces, wie die Streckenkarte und die Rangliste, auf den Touchscreen des Controllers gelegt werden und im tatsächlichen Bild keinen Platz einnehmen.

Des Weiteren kann Nintendo auch hier den Story Modus richtig ausbauen. Bereits GX erzählte eine, nunja, nette kleine Geschichte in für damals sehr schönen CGI Zwischensequenzen. Grand Prix Legends für den Game Boy Advance nutzte dieses Potential dann so richtig aus, in der es mehrere verschiedene Geschichten erzählte, die alle parallel liefen und sich teilweise sogar überschnitten. Auf diesem Prinzip kann F-Zero für die Wii U aufbauen und dem Spieler vielleicht sogar etwas Entscheidungsfreiheit überlassen, die sich auf die Handlung auswirkt.

 

Was F-Zero aber vor allem braucht ist nicht nur ein gut funktionierender und motivierender Online Multiplayer, sondern auch einen guten Strecken Editor, der einem alle Freiheiten gibt. Diese selbst erstellten Strecken könnte man dann im Splitscreen mit seinen Freunden spielen, oder über das Internet austauschen.

 

F-Zero gehört zu den kleineren Reihen von Nintendo, aber bisher gehörte jeder Ableger zu den besten Rennspielen seiner Zeit, daher hat die Serie auf der Wii U eine neue Fortsetzung verdient.

 

2. Metroid 5

3. The Legend of Zelda

 

 

The Legend of Zelda

 

Natürlich wünsche ich mir ein neues Zelda, wer auch nicht? Aber ich wünsche mir nicht nur irgendeinen neuen Ableger der Reihe, sondern einen, der endlich an die N64-Teile herankommt (darüber, ob das wirklich die besten Titel waren, lässt sich streiten – für mich aber waren sie es), eines mit düsterer Story und Athmosphäre, sowie vielen tollen und schrägen Charakteren. Als Setting könnte ich mir durchaus einen Nachfolger von Skyward Sword vorstellen, bzw. einen Titel, der zwischen diesem und Ocarina of Time spielt. Aber wie gesagt, düsterer als das Himmelsschwert und noch packender, sowie voller als OoT. Diesmal wieder mit frei begehbarer Oberfläche und vielleicht sogar mehr Rollenspielelementen.

Und auf der Wii U könnte sich das Spielerlebniss ein weiteres Mal verbessern. Der neue Controller bietet unglaublich viele Möglichkeiten, sei es, die Karte und / oder das gesamte HUD auf dem kleinen Bildschirm zu zeigen, Textboxen ebenfalls auf diesem anzeigen zu lassen und und und. Außerdem könnte man gut die diversen Ego-Perspektiven (z.B. Bogenschießen) per Controllerbewegung steuern. Man könnte sogar soweit gehen, dass man Link auf dem TV-Gerät aus gewohnter Sicht, auf dem Controller aber komplett die Ego-Ansicht, sieht.

 

Wenn sich dann auch noch die Wii-Controller zusammen mit dem neuen Controller einsetzen lassen, so ergeben sich nochmal eine Ecke mehr Ansätze und Möglichkeiten. Vielleicht könnte man Link mit gewohnter Wiimote / Nunchuk-Kombo steuern und der Wii U-Controller stellt das Inventar, den Rucksack, dar. Ach, mir fallen so viele sinnvolle, wie sinnfreie Nutzungsmöglichkeiten ein....

 

Und seien wir jetzt mal ehrlich: Die perfekte Zelda-Grafik ist und bleibt der (Foto-)realistische Stil, wie ihn z.B. OoT oder TP hatten. Und dank der wohl starken Technik der neuen Konsole könnte die Grafik eines Zelda-Spiels endlich wieder herausragend gut sein und diese legendäre Spielereihe auch wieder zurück in alte Hardcore-Zocker-Herzen bringen. Wie das ganze aussehen könnte, haben wir auf der E3 ja bereits in einer Zelda-Demo gesehen.

 

2. Davon abgesehen würde ich mir auch ein Portal (Teil 1, 2 oder einen ganz neuen) für die Wii U wünschen, weil auch hier der Controller prädestiniert für dieses Spiel/Genre ist.

 

3. Zum Schluss meiner Wunschliste zähle ich noch den guten alten Fox auf. Er sollte auch ein neues Abenteuer auf der neuen Konsole spendiert bekommen.

 

 

Wave Race

 

Wave Race war eines der coolsten Spiele für das N64. Es war unglaublich motivierend, hatte verschiedene Modi zu bieten (eine Rennserie, Time Trial, Stunt-Modus etc.) und war für damalige Zeiten von Fahrphysik und Optik her wirklich ansprechend, auch das Wasser wurde recht glaubwürdig simuliert. Ähnlich wie bei F-Zero hat es jedoch in folgenden Generationen an guten Racing-Games auf Nintendos Plattformen gemangelt. Wave Race ist eine dieser verschwunden Serien, die auf der Wii U sicher ein gutes Comeback abgeben könnten. Zunächst wäre es grafisch einen Quantensprung voraus, die schon auf dem N64 abwechslungsreichen Landschaften (von sonnuntergangdurchfluteten Strecken bis zu vernebelten Kursen) könnten auf der Wii U sicher viel atmosphärischer gestaltet werden.

Was die Kontrolle anging, könnte die Neigung des neuen Controllers sehr gut die Steuerung imitieren, wobei es natürlich sehr präzise arbeiten müsste. Auch Stunts könnten gut implementiert werden, indem man z.B. auf dem "kleinen" Bildschirm bestimmte Punkte mit dem richtigen Timing antippen muss.

 

Zuletzt könnte ein Online-Modus dafür sorgen (falls Nintendo das wirklich mal hinkriegt...), dass auch die Langzeitmotivation hoch bleibt und man immer wieder gerne ne Runde gegen Freunde oder andere Mitspieler zockt. Auch Listen mit Bestzeitenvergleichen oder Parcoursrekorden im Stunt-Modus wären so möglich.

 

2. Donkey Kong, aber auch gerne in 3D

3. The Legend of Zelda in HD

 

 

Banjo Kazooie / Tooie / Threeie

 

Wie geil es wäre, endlich wieder ein Rare Spiel auf einer Nintendokonsole zu spielen. Wenn ich so zurückblicke an die Zeit, kurz nachdem die Wii angekündigt worden ist, waren meine Vorstellungen für neue Spiele sehr aus den Wolken gegriffen. Ich dachte hierbei an verschiedene Franchises, die sich auf der Wii gut spielen lassen würden, wie beispielsweise die Waffen der verschiedenen Protagonisten, quasi selbst in meinen Händen zu halten.

 

Naja, ich muss auch dazu sagen, dass ich früher in einem Alter war, in dem ich noch nicht ganz begriffen hatte, dass Spiele wie Halo oder andere Konsolenexklusivtitel nicht auf Nintendos Konsolen erscheinen werden.

Aber da nun die Wii U kurz davor ist an meine Tür zu klopfen, entstehen in meinem Kopf wieder einmal die kuriosesten Spieleträume. Ich träume schon seit dem Release des GameCube nach einem neuen Teil der Banjo-Kazooie/Tooie/Threeie Reihe. Allerdings sind diese Träume sehr unrealistisch, da schließlich Rare von Microsoft gekauft wurde. Nichtsdestotrotz führen ich diesen absoluten Wunschgedanken fort. Wie geil wäre es denn, endlich wieder Bär und Vogel auf einer Nintendo Konsole zu spielen. Hierbei würden mir auch ganz neue Features einfallen, die sich aufgrund der Hardware der Wii U ergeben würden.

 

So könnte man beispielsweise einen guten Zweispieler-Modus auf dem eingebauten Tablet im Controller machen. Der eine spielt Banjo auf dem Fernseher und der Andere, via eines anderes Controllers auf dem kleinen Bildschirm im Controller, Kazooie. Dadurch ergeben sich auch ganz neue Arten von Rätseln. Man könnte die Multitaskingfähigkeit des Spielers auf die Probe stellen, indem man auf dem TV-Bildschirm, Banjo über Plattformen springen lässt, während man auf dem kleinen Bildschirm ein Puzzle zusammensetzen muss, um ein neues Level freizuschalten.

 

Es gäbe soviele neue Möglichkeiten, um die Hardware der Wii U perfekt zu nutzen, und damit das Spiel einfach legend...wartet...däär werden würde. Leider reicht der Artikel nicht aus, um alle meine großartigen Ideen für neue Features zu beschreiben, aber eine will ich noch loswerden.

 

Wäre es nicht cool, wenn ihr den Tabletbildschirm als euer Inventar nutzen könnt oder bei Rätseln nur weiterkommen könnt, wenn ihr den Fernseher ausschaltet und auf dem kleinen Bildschirm im Controller weiterspielt. Natürlich sollte das Spielkonzept wie auf dem N64 sein und nicht wie der erbärmliche Versuch einen Mix aus verschiedenen Spielegernes zu kreieren. Solche und viele andere Ideen gehen mir gerade durch den Kopf und zaubern mir ein leichtes Schmunzeln ins Gesicht, wie überragend es doch wäre, wenn dieses Kultspiel wieder zu Nintendo zurückkehren würde. Doch dieses Wunschdenken wird leider nicht mehr in Erfüllung gehen, allerdings finde ich den Gedankengang immer wieder erheiternd.

 

Ich bin gespannt, welche guten Spiele auf der Wii U herrauskommen werden und ich hoffe, dass sich viele neue Spielideen auf dieser Konsole entwickeln werden.

 

2. Super Mario

3. Metroid

 

 

Und jetzt seid ihr wieder an der Reihe. Wünscht ihr euch dieselben Spiele oder habt ihr andere Ideen? Gefallen euch die Features, die wir uns ausgedacht haben oder findet ihr die total doof? Oder habt ihr einfach nur andere Vorschläge oder Wünsche. Diskutiert im Forum fleißig mit!


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes