Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

Videospiel-Merchandise: Ein Ausdruck von Fanliebe

25.09.2011

Autor: Gunnar Schreiber

 

 

Zwischen Fanliebe und Sammelwahn

 

Fan sein ist doch etwas Schönes, oder? Solange es nicht zu einer zeitaufwendigen und kostspieligen Obsession ausartet, gibt es dem Leben und da vor allem der Freizeitgestaltung eine zusätzliche Orientierungs- und Kategorisierungshilfe. Denn schließlich bedeutet Fan sein auch, dass man sich regelmäßig mit dem Verein, der Band, ja mittlerweile sogar der Firma der Begierde – schaut man sich insbesondere die fanatischen Apple Jünger an – beschäftigt und immer auf der Suche nach Gleichgesinnten ist, mit denen man seine Vorlieben teilen kann.

 

Zum Fan sein gehört natürlich auch, dass man anderen zeigt, wie sehr man sich verbunden fühlt. Welcher Supporter seines Lieblingsvereins der Bundesliga hat nicht zumindest einen Schal und wahrscheinlich auch noch die passende Bettwäsche? Wer hat nicht von seiner Lieblingsband ein Poster an der Wand oder zumindest irgendwelche Deluxe Editionen eines bestimmten Albums? Videospielfans haben in den letzten Jahren in Sachen Fanatismus sicherlich zu den althergebrachten Fandisziplinen aufgeschlossen. Wie sonst ließe es sich erklären, dass auf der gamescom 2011 über 270.000 Besucher aus ganz Europa und darüber hinaus zu Gast waren und teilweise vier Stunden anstanden, um beispielsweise wenige Minuten The Legend of Zelda: Skyward Sword anzuspielen? Wie ließen sich sonst die höchst emotionalen Diskussionen in den Foren dieser Welt erklären, wo Anhänger ihre favorisierte Konsole, ihr Franchise der Wahl bis aufs Mark repräsentieren und verteidigen?

 

Da Videospiele in der Gesellschaft immer akzeptierter sind, zeigen Gamer ihre Vorlieben mittlerweile auch immer offener. Seien es nun Cosplayer, die ihren Idolen nacheifern und in mühevoller, teils wochenlanger Kleinarbeit versuchen für wenige Stunden in eine andere Rolle zu schlüpfen. Siehe auch unser Cosplay-Video von der gamescom. Andere wiederum gehen das Ganze subtiler an, indem sie ein T-Shirt mit dem Konterfei ihres Lieblingscharakters tragen oder einfach nur ihr Zimmer ausschmücken. Mittlerweile gibt es in Sachen Videospielmerchandise so ziemlich alles, was man sich so vorstellen kann: Von T-Shirts bis Waffenreplika, von Figuren bis begleitenden Büchern, von Sammelkarten bis hin zu Stofftieren.

 

Manche Sachen sind dabei sehr selten und teuer, da sie nur in geringer Stückzahl hergestellt werden und teilweise gar nicht in den Handel gelangen. Auf der gamescom hatte Nintendo zum Beispiel an die Zelda-Cosplayer unter anderem Samen verteilt, aus denen ein Deku-Bäumchen, angelehnt an Ocarina of Time, wachsen soll. Obwohl der Samen sicherlich nicht mehr als wenige Cent wert ist, ging das Döschen nach der Messe teilweise für über 50€ bei Ebay über die virtuellen Ladentheken! Der ideelle Wert übersteigt auch hier wie so oft den tatsächlichen.

 

Nintendo verteilte auf der gamescom u.a. Deku-Samen

 

 

 

Was wird nachgefragt und was gibt es überhaupt alles?

 

Aber was ist überhaupt das beliebteste Merchandise? Und welche Videospielserien stehen in dem Zusammenhang in der Gunst am höchsten? Um diese Fragen zu klären, haben wir uns mit Marko Schmitz von unserem Partner-Shop www.game-legends.de unterhalten. Marko verriet uns, dass tatsächlich am meisten Figuren im unteren Preissegment, also von fünf bis fünfzehn Euro verkauft werden, gefolgt von T-Shirts usw. Die beliebteste Videospielserie sei tatsächlich Super Mario. Vielleicht liegt es neben der Popularität des Klempners auch daran, dass es zu Super Mario wirklich alles Erdenkliche zu kaufen gibt. Mario auf den Fersen folgen World of Warcraft und dann in der Regel Spiele, die gerade aktuell sind.

 

Aber lange genug um den heißen Brei herumgeredet, Zeit etwas Merchandise vorzustellen. Den Anfang macht dabei eine Waffe aus Gears of War 2 in Originalmaßen, die es derzeit bei game-legends.de für satte 1.668,98€ zu kaufen gibt. Da muss man schon als großer Fan mit einem dicken Geldbeutel ausgestattet sein, um der Versuchung zu erlegen.

 

Teure Nachbildung des Lancers aus Gears of War 2

 

Deutlich billiger, aber nicht weniger kultig und sehr beliebt ist die Pixel-Spitzhacke aus Minecraft.

 

Minecraft ist auch in Sachen Merchandise gerade angesagt

 

Ein Garant für tolle Videospiel-Figuren ist die Firma First4Figures. Sie haben in ihrem Portfolio Figuren zu einigen bekannten Videospielserien wie The Legend of Zelda, Super Mario, Metroid oder Assassin's Creed. Auch der Darunia, den game-legends uns für das gamescom Gewinnspiel zur Verfügung gestellt hatte, wurde von First4Figures hergestellt. Mein persönliches Highlight ist allerdings Samus Aran aus Metroid Prime im Phazon Suit mit LED Beleuchtung.

 

Samus mit beleuchteten Phazon Suit

 

Neben den ganzen Sachen, die man eher in eine Vitrine stellt, gibt es natürlich auch Merchandise, das durchaus nützlich für den täglichen Gebrauch ist. Interessant finde ich vor allem die Schutzhüllen für das iPhone im schicken Metroid Design, die es auf cafeexpress.com zu kaufen gibt.

 

Schicke Hüllen fürs iPhone

 

Auch wenn es bisher keine offiziellen Verkaufszahlen für Merchandise gibt, bestätigte uns Marko, dass der Markt in den letzten Jahren immer weiter gewachsen sei. Das merke man nicht nur an den direkten Verkäufen, sondern auch daran, dass Publisher immer mehr versuchen, ihre Franchises auf diesem Wege zu positionieren und vielleicht mit der Lizenzierung eine weitere Einnahmequelle zu erschließen.

 

Aber wie seht ihr das? Steht ihr auf Videospiel-Merchandise? Was ist euer liebstes Stück in eurer Sammlung? Postet doch einfach euren Kommentar unter die News zum Artikel oder am besten Fotos hier im entsprechenden Thread in unserem Forum. Wir sind gespannt!

 

 

Wir danken game-legends für die Unterstützung!

 

 

Shops, in denen man Merchandise kaufen kann:

 

game-legends

amazon

ebay

kingplayer

cafepress

play-asia

merchandiseme

gachaworld

Ubisoft Store

Capcom Shop


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes