Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

Gamesschau April 2011

04.04.2011

Autor: Michael Lehmenkühler

 

 

Wochenende – nicht nur für fast alle der schönste Teil der Woche, auch für alle Leser unserer Webseite hatte dieses Wort mal eine besondere Bedeutung. So war dies einst nicht nur eine feste Rubrik der Seite, auch in den 10do Show-Classics beleuchteten Philipp und meine Wenigkeit kommende und gerade erschienene Spiele für alle relevanten Plattformen. Nun sind wir dabei, unsere Seite wieder umzukrempeln und ich dachte mir, diese schöne, alte Rubrik mal wieder zu reaktivieren. So werde ich euch nun am Anfang eines jeden Monats in der neuen, unglaublichen, Trommelwirbel bitte … GAMESSCHAU (höre ich Applaus?) die unserer Meinung nach interessantesten Spiele des kommenden Monats kurz und kompakt präsentieren.

 

So weiß man, auf was man sich in absehbarer Zeit freuen kann und wie man sein Spielebudget einteilen sollte. Aber beachtet, es handelt sich hier um eine zumindest teilweise subjektive Auswahl, es erscheinen auch noch andere Titel. Wir werden aber versuchen, die wirklich wichtigen Spiele stets dabei zu haben. In dürftigen Monaten werden aber auch „Durchschnittstitel“ oder lustiger Trash mal dabei sein und mit dem April 2011 steigen wir jetzt auch direkt mit einem etwas durchwachsenen Monat ein.

 

Noch eine Anmerkung: Leider ändern sich Releasedaten nicht so selten wie Philipps Unterhose, sondern es kommt mitunter vor, dass manche Titel kurzfristig noch verschoben werden. Ihr müsst ja nur den Banner (kommt bald;)) dieser Rubrik sehen – der König dieser Disziplin ist in diesem Monat Teil der Rubrik.

 

Time to delay games und chew bubble-gum and I'm all out of gum. Oder so. Hoffen wir mal, dass der Duke uns dieses mal nicht hängen lässt. Wirklich gravierende Änderungen an den Releasedaten werden wir euch ggf. nachträglich noch mitteilen, wenn es mal der Fall sein sollte.

 

Genug der einleitenden Worte, was bringt uns der April?

 

 

Conduit 2

 

 

Datum: 21. April 2011

Von: Sega / High Voltage

Genre: Ego-Shooter

 

Wohl zweifellos die größte Hausnummer in diesem Monat. Konnte der Vorgänger noch dem Extrem-Hype zumindest nicht ganz gerecht werden, entpuppte er sich aber dennoch als wirklich gutes Spiel mit einem starken Online-Modus und einer umfangreich konfigurierbaren Steuerung. Um den Nachfolger ist es jetzt ein wenig leiser geworden, viel erwarten darf man aber diesmal auch. Die gute Steuerung des Vorgängers dürfte durch die Hinzunahme von WiiMotion Plus nochmal getoppt werden, wer es lieber klassisch mag, kann aber auch zum Classic Controller greifen. Spielerisch wird viel Neues geboten. So können beispielsweise Objekte wie Tische oder Bücherregale umgeworfen werden, um sich damit Deckung zu verschaffen. Ebenso kann man nun sprinten oder an Bord von Fahrzeugen gehen. Aber vor allem mit einer verbesserten KI, einem weitläufigeren Leveldesign und einer ausgefeilteren Geschichte versuchen die Entwickler die gröbsten Mängel des Vorgängers auszumerzen.

 

Dazu dürfte der viel gefeierte Mehrspielermodus des ersten Teils mit seinen diversen Spielmodi und diesmal auch unterschiedlichen Charakterklassen wieder für endlose Nächte sorgen. Darüber hinaus können sich bis zu vier Spieler auch endlich wieder klassisch im guten alten Splitscreen-Modus duellieren. Natürlich nach wie vor nicht optimal, wenn man den Aufenthaltsort der Anderen direkt sehen kann, aber der schöne Charme vergangener N64-Tage dürfte dadurch mal wieder aufkommen. Wenn der Titel wirklich hält, was er verspricht, dürfte uns diesmal nicht nur ein gutes, sondern ein brillantes Spiel erwarten. Wir sind gespannt!

 

 

 

Duke Nukem Critical Mass

 

 

Datum: 8. April 2011

Von: Koch Media / Frontline Studios

Genre: Action

 

Als vor einigen Jahren eine ganze Duke-Trilogie für den Nintendo DS angekündigt wurde, durfte man nach bestimmten Erfahrungen des letzten Jahrzehnts skeptisch sein, ob diese auch jemals das Tageslicht erblicken würde. Mittlerweile ist der Duke generell wieder in aller Munde und auch auf dem DS steht sein Debut tatsächlich am 8. April vor der Tür. Ob da jetzt auch noch wieder eine kurzfristige Terminänderung wie bei Duke Nukem Forever ansteht, wollen wir mal nicht hoffen, wobei ich es ehrlich gesagt erneut ziemlich lustig finden würde.

 

Bei diesem Titel handelt es sich nicht, wie man zunächst annehmen würde, um einen Ego-Shooter, sondern um einen Actiontitel, der aus der Verfolgerperspektive gesteuert wird. Der Einzelspielermodus, in welchem man es mal wieder mit Dukes Nemesis Dr. Proton zu tun bekommt, soll angeblich ordentliche zehn Stunden umfassen. Für alle Freunde des kooperativen Spielens wird dazu ein entsprechender Modus geboten sein. Doch sein wir doch mal ehrlich, das Wichtigste sind doch irgendwie echt die ganzen coolen Sprüche des Duke – und davon wurden satte 300 verschiedene aufgenommen. Hoffen wir mal auf ein würdiges Debut des lange vermissten Antihelden auf dem DS, damit er mit Recht proklamieren kann „Hail to the king, baby!“.

 

 

 

Virtua Tennis 4

 

 

Datum: 29. April 2011

Von: Sega

Genre: Tennis

 

Am 29. April können alle Tennisfreunde mal wieder im neusten Ableger von Segas beliebter Serie in Boris Beckers virtuelle Fußstapfen treten. Leider ist dieser allerdings PS3-exklusiv. Dennoch wird auch auf der Wii ein umfassendes Line-Up an Größen des Tennissports geboten sein, von Raffael Nadal bis zu Venus Williams. Während man dank WiiMotion Plus den Filzball mit viel Präzision über das Netz schmettern soll und durch das "Match Momentum"-System mehr Tiefgang geboten bekommt, wird auch über das reine Tennisspiel hinaus Neues geboten. So müssen im World Tour-Modus diesmal individuelle Entscheidungen getroffen werden, die Einfluss auf den Verlauf der Karriere nehmen. So soll dem Einzelspieler mehr Wiederspielwert geboten werden und auch der Mehrspielermodus will durch ein rundum verbessertes Online-System immer wieder zu einer Partie einladen.

 

Wer Lust auf ein vernünftiges Tennisspiel hat, sollte den Titel im Auge behalten. Unser Lieblingsklempner scheint ja die Lust am Sport verloren zu haben. Ob die Steuerung dank WiiMotion Plus endlich mal richtig perfekt funktioniert, muss aber noch abgewartet werden.

 

 

 

WWE All Stars

 

 

Datum: 1. April 2011

Von: THQ

Genre: Wrestling

 

Alle Jahre wieder – der Frühling ist gekommen und Wrestlemania steht auch vor der Tür. So ging das Superbowl-Gegenstück des Wrestling in der vergangenen Nacht in die bereits 27. Auflage und sorgte für gespaltene Meinungen unter den Fans. Zumindest ich fühlte mich aber fürstlich unterhalten ;). Passend zum alljährlichen Spektakel ist gerade pünktlich am 1. April auch wieder ein neuer WWE-Titel für die Konsolen auf den Markt gekommen.

 

Abseits der langjährigen Smackdown vs. Raw-Reihe geben sich diesmal die WWE All Stars die Ehre im Seilgeviert. Im Gegensatz zu den bereits ziemlich arcade-lastigen Smackdown-Teilen trieben es die Entwickler in diesem Titel noch einmal so richtig auf die Spitze. Neben absichtlich übertriebenen und muskelbepackten Wrestlermodellen, die allesamt aussehen, als wären sie mit dem unglaublichen Hulk (die Comicfigur ;) ) verwandt, ist auch die Darstellung im Ring so richtig schön übertrieben. So fliegen die Körper nur so durch den Ring, als hätten die NBA-Jam-Macher ihre Finger im Spiel gehabt.

 

Allerdings versucht das Spiel dann doch noch zu sehr, mit leichten Simulationsansätzen einen Spagat hinzulegen, was nicht ganz glückt. So ist das Gameplay nicht ganz Fisch, aber auch nicht Fleisch.

 

Aber auch wer heutzutage mit dem Showsport nichts (mehr) anfangen kann, wird durch den Titel vielleicht in seine Kindheitstage zurück geworfen. Das Besondere an dem Spiel ist nämlich das namensgebende „All Stars“-Prinzip. So geben sich nicht nur 15 aktuell aktive Wrestler die Ehre, sondern auch 15 Legenden aus vergangenen Zeiten. Die Besten von gestern und von heute – so lassen sich viele Traumpaarungen nachspielen, die in der Realität nie zu Stande gekommen sind, egal ob Hogan vs Cena oder Steve Austin vs CM Punk. Verschiedene Wrestling-typische Spielmodi werden geboten, allerdings mit weniger Vielfalt als beim großen Smackdown-Bruder. Die Wii steht zudem mal wieder ohne Online-Modus im Regen. Für Fans von heute oder damals ist der Titel aber dennoch sicherlich einen Blick Wert!

 

 

 

Pflanzen gegen Zombies

 

 

Datum: 15. April 2011

Von: Rondomedia / PopCap Games

Genre: Tower Defense

 

Stellt euch vor, euer Eigenheim wird von einer Horde gehirnfressender Zombies attackiert. Wie verteidigt euch? Na klar, ihr aktiviert euren grünen Daumen und hetzt eine Pflanzen-Armee auf sie! Klingt logisch, oder? Was soll man auch sonst machen? Jedenfalls, nach vielen erfolgreichen und preisgekrönten Auftritten auf den verschiedensten Plattformen macht der Krieg zwischen Pflanzen und Zombies nun auch auf dem Nintendo DS halt.

 

Strategisches Geplänkel mit vielen Pflanzen- und Zombiearten nach bestem Tower Defense-Prinzip erwartet euch in fünf Spielmodi. Darüber hinaus locken unter anderem 22 Minispiele und auch ein Mehrspielermodus (auch mit nur einer Version des Spiels!). Das Spielprinzip hat bislang stets funktioniert und begeistert und wird es wohl auch auf dem Nintendo DS tun, da es für den Touchscreen wie gemacht ist. Allerdings soll die DS-Version mit leichten technischen Problemen zu kämpfen haben und ist zudem vergleichsweise teuer. Wer die anderen Plattformen nicht besitzt, darf aber zugreifen, ansonsten sollte man gerade das Preis-Leistungs-Verhältnis mit den anderen Versionen nochmal gründlich abgleichen.

 

 

 

TV Total Events

 

 

Datum: 8. April 2011

Von: F+F Distribution

Genre: Sport/Party

 

Stefan Raab ist schon ein Phänomen, da kann man sagen, was man will. Irgendwie hat er das außergewöhnliche Talent, fast schon durch Handauflegen Erfolge zu beschweren. So wurde auch das „Schlag den Raab“-Videospiel zu einem absoluten Verkaufsschlager. Klar, ein solcher Name allein verkauft sich schon wie geschnitten Brot, aber man musste dem Spiel zugestehen, für ein Lizenzspiel wirklich solide umgesetzt worden zu sein. Nun nimmt sich der Mann mit dem breitesten Grinsen Deutschlands erneut die Wii vor und macht es Mario mit einer Art Sportmix nach.

 

In TV Total Events werden gleich fünf aus dem TV bekannte Disziplinen für bis zu vier Spieler geboten: Wok WM, Stock Car Crash Challenge, Turmspringen, Autoball-WM und Eisfußball-Pokal. So kann man sich erneut mit Raab himself und auch Elton ins Getümmel stürzen und bekommt hoffentlich wieder ordentliche Kost geboten. Ob dies den Entwicklern gelungen ist oder ob es diesmal leider doch ein Griff ins Klo war, wird sich zeigen. Ganz so skeptisch wie bei vielem anderen Lizenzmüll würde ich generell mal gar nicht sein. Allerdings muss bedacht werden, dass hier nur Sportspiele vorhanden sind, die durchaus guten Wissensspiele, die viel herausgerissen haben bei „Schlag den Raab“, fehlen. Raabs Geldbeutel wird sich in jedem Fall freuen, egal ob es eine positive Überraschung oder ein Rohrkrepierer werden sollte. Ich empfehle allen Interessierten einen Gang zur Videothek, wenn das Spiel erschienen ist!

 


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes