Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

Wii Sports Set

11.04.2007

Autor: Gunnar Schreiber

 

Mit Wii Sports hat Nintendo einen Volltreffer gelandet. Trotz der eher minimalistischen Darstellung und des geringen Umfangs, ist es gerade die Sportsammlung, die für besonderes Aufsehen sorgt. Das liegt vor allem daran, dass man erstmals mit recht authentischen Bewegungen dem virtuellen Sport frönen kann, was auch Videospielmuffel neugierig macht. Aufgrund des großen Erfolges der Software, war es deshalb auch nur eine Frage der Zeit bis verschiedene Zubehörhersteller auf die Idee kommen, entsprechende Zusatzhardware zu entwerfen.

 

So auch die Firma Brooklyn, die das Wii Sports Set für UVP 34,99€ in die Läden gebracht hat. Das Set besteht aus einer Wiimote Aufnahmeschale, einem Tennis-, einem Baseball- und einem Golfschlägeraufsatz sowie einer Handschlaufe.

 

Das Zusammenbauen ist dabei kinderleicht. Einfach die Wiimote in die Schale stecken. Der Controller wird dabei so fixiert, dass er richtig feste drin sitzt und auch bei starken Bewegungen nicht verrutschen kann. Nun kann man einen der drei Aufsätze in die dafür vorgesehene Öffnung in der Wiimote-Schale stecken.

 

Zuerst haben wir dazu eine Runde Tennis gespielt. Der Miniaturtennisschläger wird einfach in das entsprechende Loch gesteckt, ein wenig nach unten gedrückt, damit die Feder im Gewinde nachgibt, herumgedreht und schon sitzt der Aufsatz fest in der Verankerung. Auch beim anschließenden hektischen Tennismatch hat man nicht das Gefühl, dass der Aufsatz fliegen gehen könnte. Durch die recht kompakte Größe des Schlägers kommt man auch seinem Gegner nicht zu nahe. Dennoch hat man mehr denn je das Gefühl richtig Tennis zu spielen.

 

Als Nächstes haben wir den Baseballschläger aufgesetzt. Durch die einfache Einsteckmethode ist es kein Problem auch während des Matches, wenn man als Werfer dran ist, mal eben den Schläger wieder rauszunehmen und nach dem Wechsel wieder zu installieren. Mit dem Schlägeraufsatz fühlt sich Baseball tatsächlich noch eine ganze Ecke authentischer an und sieht auch viel cooler aus, wenn man damit spielt.

 

Zu guter letzt haben wir den Golfschläger aufgesetzt und jede Menge Abschläge und gefühlvolle Bälle ausprobiert. Für Golf gilt ähnliches wie für Baseball. Es wirkt einfach noch viel realer und witziger, wenn man mit einem Schlägernachbau hantiert, als nur mit einer Wiimote in der Hand.

 

Den Praxistest hat das Zubehörset also bestanden, was auch an der wirklich guten Verarbeitung liegt, die einen stabilen Eindruck macht. Lediglich die Feder im Gewinde für die Aufsätze klemmt manchmal ein wenig und könnte bei monatelangem Einsatz irgendwann Probleme bereiten. Dies ist allerdings reine Spekulation, da sie während unserem dreiwöchigen Testzeitraums nie den Dienst versagt hat.

 

Jetzt fehlt nur noch eine Bowlingkugel, in die man die Wiimote einsetzen kann ;).

 

 

Fazit

 

Natürlich spielt man mit dem Zubehör nicht besser und Profis werden wohl auch weiterhin bei dem reinen Einsatz des Controllers bleiben. Für gesellige Abende mit Wii Sports sind die Golf-, Baseball- und Tennisaufsätze auf jeden Fall eine tolle Sache, da sie ein realistisches Spielgefühl suggerieren und die Abstraktheit der Bewegungen noch mehr reduzieren. Gerade für Neu- und Gelegenheitsspieler sehr zu empfehlen.

 

 

Wir danken der Firma Brooklyn für die Bereitstellung eines Testexamplars!


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes