Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

DS(i) Zubehör von Brooklyn im Test

27.04.2009

Autor: Mario Kablau

 

 

Rechtzeitig zum Launch der neuen Version des aktuellen Nintendo-Handhelds hat Brookyln einen Wurf Produkte für die Konsole auf den Markt gebracht. Wir befassen uns heute mit vier Sets, die sich auschließlich um die Stromversorgung kümmern. Da sind gewisse Bestandteile überschneiden, ist dieser Hardware-Test nicht ganz trennscharf, sondern die einzelnen Texte bauen aufeinander auf.

 

 

Brookyln Power Set

 

Das Power Set für den Nintendo DSi von Brooklyn ist ein Set von Zubehörprodukten, das dafür sorgen soll, dass man überall und jederzeit genug Saft zum Spielen hat. Im Paket enthalten sind neben einem Ersatzakku und einem USB-Kabel zum Laden der Konsole über einen PC auch ein Netzteil und ein Autolader dabei. Darüber hinaus bekommt man auch gleich ein ausgeklügeltes System für den schnellen Akkuwechsel dazu. Damit will ich dann auch gleich mal anfangen.

 

Wer einen Nintendo DSi sein Eigen nennt, der weiß sicher schon, dass das Austauschen des Akkus eine nervige Angelegenheit ist, da man dazu einen Schraubendreher benötigt. Dieser ist zwar im Paket dabei, doch auf Dauer ist das keine gute Lösung, weshalb Brooklyn ein System zum schnelleren Tausch des Akkus anbietet. Dazu schraubt man einmal die Deckplatte ab, setzt die zwei neuen Halterungen ein und schraubt sie fest. Schon kann man die neue Abdeckung auch einfach und ohne Werkzeug erledigen. Wie das genau funktioniert, könnt ihr auf den Fotos sehen. Natürlich ist die Abdeckung in schwarz und in weiß dabei, so dass es für beiden Varianten der Konsole passt.

 

Über das USB-Ladekabel lässt sich die Konsole direkt über einen PC aufladen, doch da man den ja meistens nicht dabei hat, gibt es sowohl ein Netzteil als auch einen Autolader dabei, die man einfach an das USB-Kabel ansteckt und dann auch konventionell laden kann.

 

Zuletzt ist auch noch ein Ersatzakku dabei, der in diesem Paket jedoch nicht viel Sinn macht, da man ihn nur aufladen kann, wenn er in der Konsole eingebaut ist. Außerdem ist er ein paar Millimeter zu lang, so dass der Einbau nicht gerade komfortabel ist.

 

Insgesamt ist das Power Set eine nette Idee, aber man bekommt kaum Dinge, die man nicht eh schon hat (den Autolader und einen Ersatzakku) und dafür ist das Set mit knapp 25 Euro zu teuer und daher nicht uneingeschränkt gut, obwohl die Verarbeitung abseits des etwas zu großen Akkus sehr gut ist.

 

Note: bedingt empfehlenswert

 


 

Brookyln Power & Charge

 

Das zweite Set von Brooklyn, das sich ausschließlich der Stromversorgung des neuen Handhelds annimmt, ist dagegen schon etwas besser geeignet, wenngleich auch bei weitem nicht perfekt. In diesem Paket sind ebenso ein Ersatzakku mit dem innovativen Tauschsystem und ein USB-Ladekabel enthalten. Zusätzlich gibt es noch eine Ladestation, über die man den zweiten Akku aufladen kann, während man spielt. Dafür fehlen hier die beiden Adapter zum Aufladen per Steckdose oder Zigarettenanzünder im Auto, so dass man die Station nur nutzen kann, wenn man entweder einen solchen Adapter oder einen PC in der Nähe hat.

 

Auch hier ist das System zum Austausch des Akkus das größte Plus, aber Abzug gibt es, weil man eben nur über einen PC nachladen kann. Ein Set, in dem dazu auch noch ein solcher Adapter dabei ist, gibt es leider (noch) nicht. Ebenso ist der Akku wieder etwas zu groß, so dass es eine ziemliche Fummelei ist, ihn ein und vor allem wieder auszubauen.

 

Die restlichen Teile sind gut verarbeitet und insgesamt ist dieses Set etwas sinnvoller, da man nur Teile kauft, die man beim System noch nicht mitgeliefert bekommt. Wenn jetzt noch das letzte bisschen dabei wäre und der Akku besser passen würde, dann wäre es perfekt. Durch den günstigeren Preis von nur knapp 15 Euro lohnt es sich schon deutlich mehr.

 

Note: empfehlenswert

 

 


 

Brookyln 2in1 AC Adapter und Brookyln 2in1 Car Charger

 

Die letzten beiden Produkte sind nicht nur speziell für den Nintendo DSi entwickelt, sondern können auch beim Vorgänger eingesetzt werden. In beiden Sets befindet sich jeweils ein USB-Ladekabel mit zwei Anschlüssen, um beide Konsolen darüber aufladen zu können. Das eine Paket enthält dazu einen Netzadapter und das andere ein Ladegerät fürs Auto. So kann man also beide Konsolen mit einem Ladegerät entweder über eine Steckdose oder im Auto laden.

 

Einen Ersatzakku oder Ähnliches mehr bekommt man hier zwar nicht, dafür sind die Sets mit knapp 10 Euro sehr günstig. Was man mit dem AC Adapter machen soll, erschließt sich mir nicht so ganz, sind doch Ladegeräte bei beiden Konsolen schon dabei. Der einzige Vorteil ist die Möglichkeit, eben auch an einem PC aufzuladen. Sucht man ein Ladegerät fürs Auto, dann ist der Car Charger auf jeden Fall eine sehr gute Wahl.

 

Note AC Adapter: empfehlenswert

Note Car Charger: sehr empfehlenswert

 

 

 

Vielen Dank an Brooklyn/Vidis für die Bereitstellung der Testmuster.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes