Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

Interview mit NoWay Studio zu C.O.R.E. (deutsch)

28.05.2008

Dies ist die deutsche Übersetzung unseres Interviews mit dem NoWay Studio über den DS-Egoshooter C.O.R.E.. Die englische Version findet ihr hier.

 

Nintendo-LAN.de: Zunächst einmal vielen Dank für die Möglichkeit, dieses Interview mit euch zu führen. Könntest du dich bitte unseren Lesern kurz vorstellen?

NoWay: Wir sind die Noway Studio aus Warschau in Polen. Unsere Firma ist ein noch junger, aber schnell wachsender Spieleentwickler, der danach strebt, die höchste Qualität und frische Ideen auf die Konsolen zu bringen. Mein Name ist Lukas Zarnowiecki. Ich bin ein Lead Programmer und arbeite gerade als Projekt Manager an C.O.R.E.

 

Nintendo-LAN.de: Wie du gerade gesagt hast, arbeitet ihr gerade an C.O.R.E., einem Egoshooter für den Nintendo DS, der im vierten Quartal 2008 auf den Markt kommen soll. Erzähl uns doch kurz, worum es in dem Spiel genau geht.

NoWay: C.O.R.E. erzählt die Geschichte einer US Marine-Einheit, die auf den Weg geschickt wird, um die Mysterien hinter einer geheimen US Army Laboreinrichtung zu kommen, die gebaut wurde, um die Einflüsse eines Meteroitenabsturzes von vor einigen Jahren zu untersuchen. Die grausamen Entdeckungen der Marine Einheit werden dabei verstärkt durch das unheimliche Innere des Komplexes sowie von der harten Musik, die die Action und morbide Atmosphäre noch intensiver erscheinen lassen. Die Entwicklung des Spiels wird im zweiten Halbjahr des Jahres 2008 abgeschlossen sein.

 

Nintendo-LAN.de: Ihr arbeitet schon seit über 10 Monaten an dem Titel. Wie viele Personen sind an der Entwicklung beteiligt?

NoWay: Das C.O.R.E. Team besteht aus sieben Leuten, die sich ausschließlich auf dieses Projekt konzentrieren. Wir alle teilen die Passion für ausgereifte Techniken, die das maximale aus der jeweiligen Hardware herausholen.

 

Nintendo-LAN.de: Wird sich das Spiel ähnlich wie Metroid Prime Hunters steuern lassen oder habt ihr euch dazu entschlossen, den Touchscreen der Konsole nicht zu nutzen?

NoWay: Unser System wird dem von Metroid Prime Hunters recht ähnlich sein. Wir haben während der Entwicklung verschiedene andere Spiele getestet und uns dazu entschieden, die bestmögliche Kontrolloption zu wählen, damit C.O.R.E. so reibungslos wie möglich gesteuert werden kann.

 

Nintendo-LAN.de: Die bisherigen Bilder sehen einfach fantastisch aus. Aber wie sieht es mit der Framerate aus, die bei Egoshootern auch sehr wichtig ist? Worauf seid ihr aus technischer Sicht am meisten stolz?

NoWay: Wie ich bereits sagte, besteht unser Team aus sehr fähigen Technikern, die alle auch gerne Videospiele genießen. Als Hardcore-Spieler wissen wir genau, wo wir besonders viel Mühe investieren müssen und die Framerate ist sicher einer dieser Punkte. Wie immer in einem solchen Fall muss man einen Kompromiss zwischen grafischen Details und Effizienz finden.

Wir haben uns dazu entschlossen, den Fluss und die Spieldynamik im Mehrspieler-Modus zu betonen. Alle Features des Spiels sind so optimiert, dass es sehr dynamisch abläuft. Der Singleplayer-Modus ist etwas facettenreicher. An manchen Stellen fokussieren wir sehr stark die Grafik, so dass es nicht immer so dynamisch ist, wie im Multiplayer, aber es ist immer schnell.

Unter den technischen Eigenschaften, die wir als besonders herausragend bezeichnen ist die sehr effiziente Indoor/Outdoor Engine, die Dynamic Texture Streaming, Mipmapping, dynamisches Licht und eine Vielzahl von Spezialeffekten sowie eine interaktive Umgebung bietet.

 

Nintendo-LAN.de: Id Software hat vor kurzem angedeutet, dass sie an einem Wolfenstein- und an einem Quake-Spiel für den DS arbeiten. Siehst du diese Konkurrenz als etwas Positives (Stichwort: Erweiterung der Zielgruppe) oder befürchtest du, dass diese Spiele C.O.R.E. überschatten könnten?

NoWay: Wir glauben, dass eine große Lücke bei wirklich gut gemachten NDS Shootern existiert. Die Marktnachfrage in diesem Segment ist jedoch groß, so dass wir uns über die kommenden Spiele eher freuen. Wir sehen Id Software nicht als Konkurrenz an, denn wir sind selbst Fans ihrer Spiele. Außerdem denken wir, dass Id einen anderen Ansatz bezüglich DS Shootern hat als wir. Darüber hinaus werden Wolfenstein und Quake typische Umsetzungen von PC-Spielen (oder ihnen zumindest sehr ähnlich) sein, wohingegen unser Spiel ein völlig neues Konzept und einzigartiges Design aufweist. Wir gehen davon aus, dass Spieler, die dieses Genre mögen sowohl mit den beiden Id Titeln als auch mit unserem Spiel sehr viel Spaß haben werden.

 

Nintendo-LAN.de: C.O.R.E. wird einen Mehrspieler-Modus bieten. Wie viele Maps und Modi können wir erwarten? Gibt es außerdem Online-Unterstützung für Matches und Statistiken? Es gibt ja eine ganze Menge DS-Besitzer, die händeringend nach einer Online-Alternative zu Metroid Prime Hunters suchen.

NoWay: Wir planen aktuell mit drei Mehrspieler-Modi: Deathmatch, Team Arena and Capture the Flag. Es werden ungefähr 10 spezielle Maps dafür gestaltet werden. Der lokale Mehrspieler-Modus wird auf jeden Fall auch mit einer Karte spielbar sein. Darüber hinaus machen wir uns intensive Gedanken über eine Nutzung der Nintendo Wi-Fi Connection für Online-Matches, aber die finale Entscheidung darüber wird gemeinsam mit dem Publisher getroffen werden. Die Welten und die Maps im Mehrspieler-Modus werden nicht mit der Geschichte des Spiels zusammenhängen. Da wir unseren Spielern die beste Spielerfahrung bieten wollen, werden viele davon spezielle Features wir Raketensprünge oder Jump-Pads bieten.

 

Nintendo-LAN.de: Welche Arten von Waffen können wir erwarten? Irgendwas Besonderes?

NoWay: Als große Fans von klassischen Shootern haben wir das Arsenal an Waffen sehr sorgfältig ausgewählt. Es wird acht verschiedene Waffen geben, darunter Blaster, Schrotflinte, Plasmakanone und Raketenwerfer. Dem kann ich noch hinzufügen, dass einige dazu eine alternative Feuermöglichkeit und optischen Zoom bieten werden. In speziellen Situationen wird es außerdem möglich sein Waffen mit Items zu verbinden, wie zum Beispiel mit einer Taschenlampe.

 

Nintendo-LAN.de: Habt ihr bereits einen Publisher für C.O.R.E. gefunden?

NoWay: Wir haben eine Absichtserklärung mit Conspiracy Europe für den europäischen Markt unterzeichnet. Wir haben unseren Titel auf der Game Connection in San Francisco etwa 20 Publishern vorgestellt, aber für den US-Markt bisher noch keinen Vertrag unterzeichnet. Ich denke aber, dass es schon in wenigen Monaten soweit sein wird.

 

Nintendo-LAN.de: Findest du es nicht auch seltsam, dass es bisher nur so wenige Shooter auf dem DS gibt, wo doch der Touchscreen die bestmögliche Kontrolle für ein solches Spiel bietet und das Genre sehr populär ist? Was könnten die Gründe dafür sein?

NoWay: Die Lücke bei FPS Spielen für den DS ist klar sichtbar. Auf der einen Seite haben wir eine großartige Konsole mit einzigartigen Fähigkeiten wie dem Touchscreen, aber auf der anderen Seite gibt es auch einige Einschränkungen. So hat der DS zum Beispiel nur wenig Speicher und Beschränkungen bei der Darstellung von Polygonen..

 

Nintendo-LAN.de: Was hälst du von der Wii? Würdest du uns zustimmen, dass die Marke C.O.R.E. auch auf Nintendos aktueller Heimkonsole gut funktionieren würden?

NoWay: Wir betrachten die Wii als eine Konsole mit unglaublichem Potential und wir würden C.O.R.E. gerne auf der Plattform veröffentlichen. Es ist noch ein bisschen früh für eine präzise Antwort, aber wir planen uns eventuell noch dieses Jahr als Wii Entwickler zertifizieren zu lassen.

 

Nintendo-LAN.de: Möchtest unseren Leser noch etwas mitteilen?

NoWay: Wir hoffen, dass unser Spiel und seine speziellen Features auch noch den anspruchsvollsten DS Spieler auf der Welt zufriedenstellt. Wir freuen uns schon sehr auf euer Feedback zum Spiel und hoffen, dass C.O.R.E. fortgesetzt wird.

 

Nintendo-LAN.de: Vielen Dank für das Interview!


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes