Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


N-Zyklopädie

< zurück

GC 2006 - N-Girls Interview

30.08.2006

Was wäre eine Messe wie die Games Convention ohne die Messehostessen, die einen über den jeweiligen Stand führen und noch jede so banale oder komplexe Frage mit einem Lächeln beantworten. So sollte es zumindest sein. Allerdings wählen immer mehr Firmen ihre Messehostessen mehr nach Sex Appeal als nach Fachkenntnissen aus.

 

Über dies und andere Themen sprachen wir auf der Games Convention 2006 mit Eva, einer Messehostesse vom Nintendo Stand. Lest zum Beispiel, warum sie so froh ist, dass sie über ihre Agentur Angels Communications vor 3 Jahren zum ersten Mal für Nintendo gebucht wurde und was sie so von Nintendo hält.

 

N-LAN: Es wäre nett, wenn du dich erstmal kurz unseren Lesern vorstellen würdest.

 

Eva: Ich heiße Eva, bin seit 3 Jahren Hostesse für Nintendo und bin 25 Jahre alt und Studentin und mache diesen Job nebenberuflich.

 

Das ist Eva

 

N-LAN: Wie genau wird man Messe Hostesse und was für Qualifikationen braucht man dafür?

 

Eva: Ich habe schon mehrere Jahre für verschiedene Agenturen gearbeitet und meine aktuelle Agentur hat vor 3 Jahren ein Angebot von Nintendo gehabt und mich dafür gebucht. Das hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich jetzt jedes Jahr dabei bin. Zu den Qualifikationen: Man sollte auf einer solchen Messe wie der Games Convention auf jeden Fall Englisch sprechen können, denn es kommen ziemlich viele Presseleute auf einen zu, die teilweise eben nur Englisch sprechen. Darüber hinaus muss man sich für die Thematik interessieren, man muss sich mit der Firma und deren Image identifizieren können. Gerade auf der Games Convention ist es wichtig, dass man sich auch schon mit Videospielen befasst hat, damit man gut in der Lage ist, den Leuten auf dem Stand zu helfen. Es ist auch ganz wichtig, dass man mit Spaß bei der Sache sein kann und dass man gut reden kann. Wenn man nur rum steht und den Mund nicht aufkriegt dann ist man hier definitiv falsch.

 

N-LAN: Wie schafft man das eigentlich, jeden Tag gut gelaunt zu sein und jede noch so blöde Frage immer mit einem Lächeln zu beantworten?

 

Eva: Also das geht schon. Es ist sehr wichtig, dass man sich auf die Leute im Team verlassen kann, dass sie alle gut mit dabei sind und Spaß haben. Nintendo selbst ist ein klasse Unternehmen, das einen gut motiviert. Man freut sich wirklich jeden Tag hierher zu kommen, die Spiele zu präsentieren, die ja nicht nur Mord und Totschlag sind, sondern komplett in die andere Richtung gehen. Die Chefs von Nintendo sind wirklich sehr umgänglich und es macht sehr viel Spaß und man kann sich daher sehr gut dazu motivieren. Wir sind hier im Team von Nintendo etwa 50 Hostessen, die sich etwa 50:50 aufteilen. Die eine Hälfte ist hier am Stand und die anderen helfen oben im Business Center.

 

Eva bei der Arbeit.

 

N-LAN: Die Messe boomt und die Besucherzahlen explodieren. Was hat sich aus deiner Sicht in den Jahren am meisten verändert?

 

Eva: Was sich für mich am meisten auf der ganzen Messe verändert hat ist der Stand von Nintendo. Vor 3 Jahren war das Motto noch nicht auf die ganze Familie ausgerichtet wie heute. Mittlerweile ist es wirklich so, dass auch die Oma mit ins Boot geholt werden soll und auch die Eltern mitspielen sollen. Es ist Nintendo wichtig, dass wirklich alle dabei sind und zwar von ganz jung bis ganz alt und dass sieht man auch hier am Stand. Heute Morgen erst habe ich eine ältere Dame gesehen, die sich an einen DS gesetzt hat, zu spielen begann und mich gefragt hat, wie es denn funktioniert.

 

N-LAN: Spielst du privat auch selbst Videospiele?

 

Eva: Ich spiele privat nicht, aber ich gucke ab und zu mal zu, wenn mein Freund oder mein Bruder spielen. Ich selber bin nicht so der Typ dazu und ich habe auch nicht die Zeit dazu, weil ich andere Hobbys habe. Wobei ich schon einen GameBoy Advance und einige Spiele habe und wenn ich z.B. in die USA fliege, dann habe ich die immer mit dabei.

 

N-LAN: Was hältst du von Nintendo Wii?

 

Eva: Was soll ich dazu sagen? Ich weiß eigentlich gar nichts davon. Ich weiß nur, wie er aussieht, wie er grob funktioniert. Ich habe ihn aber selbst noch nie ausprobiert. Mehr weiß ich leider nicht dazu, außer dass es der Knüller schlechthin werden soll.

 

Eva's Arbeitsplatz

 

N-LAN: Viele Firmen missbrauchen ihre leicht bekleideten Messe Hostessen mehr zur Stimulans der männlichen Besucher als für die eigentlichen Tätigkeiten. Wie denkst du darüber?

 

Eva: Also ich finde das ganz schrecklich, was hier an Frauen herumläuft. Ich finde es einfach das Letzte, dass diese Frauen sich so kleiden und dann auch noch damit rum laufen. Letztes Jahr hatten wir einen Stand direkt gegenüber und der war wirklich widerlich. Es kommen dann Kinder zu uns rüber und fragen uns, was das mit Videospielen zu tun hat und was das soll und ich darf das dann erklären. Und ich kann es nicht erklären. Deshalb rege ich mich darüber auf, wie manche Frauen hier auftreten und wie sexistisch sie sich geben. Ich bin ja selbst eine Frau und ich finde, dass es irgendwo Grenzen gibt, die man nicht überschreiten sollte. Und wenn ich mich hier so umschaue und sehe wie teilweise der halbe A.... unterm Rock rausguckt, tut mir leid, aber das hat hier nichts verloren. Gar nichts.

 

N-LAN: Also bist du froh, dass Nintendo euch immer etwas weniger freizügig ausstattet?

 

Eva: Das ist ja genau das, worum es Nintendo geht. Sie wollen auch ältere und jüngere Leute ansprechen und dafür kann man solche Auftritte einfach nicht gebrauchen. Die Unterwäsche ist nun mal dazu da, um unter der Kleidung getragen zu werden und nicht, um überall rauszugucken. Und das sehen meine ganzen Teamkolleginnen genauso wie ich und wir sind alle sehr froh, dass wir für Nintendo arbeiten und hier gut gekleidet sein können. Und wir kommen ja trotzdem gut an. Die Leute sprechen uns gerne an, unterhalten sich mit uns, wir werden fotografiert und wir haben genauso viel Spaß, wenn nicht sogar noch mehr.

 

N-LAN: Vielen Dank für deine Zeit, Eva.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes