Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Reviews: Nintendo 3DS

< zurück

Super Street Fighter IV 3D Edition

Beat 'em Up

04.04.2011

Autor: Matthias Küpper

 

 

Möge das Turnier beginnen

 

Wieder treten die stärksten Kämpfer der Welt gegeneinander an, um herauszufinden, wer der Beste von ihnen ist. Jeder dieser Kämpfer hat seine Stärken und seine Schwächen. Dazu ist das Spiel, wie der Name schon vermuten lässt, in 3D. Doch ich will hier gar nicht lange um den heißen Brei reden. Möge der Kampf beginnen!

 

 

Kämpfen, gewinnen, verlieren

 

Wie der Genrename Beat 'em Up schon vermuten lässt, in jedem Kampf dem Gegner ein paar auf die Mütze zu geben. Allerdings kommt die ein oder andere Niederlage auch mal zustande. Der Spieler hat die Möglichkeit verschiedene Modi zu spielen. Da wäre einmal der klassische Arcade-Modus, in dem es darum geht hintereinander eine Anzahl von Kämpfen zu gewinnen. Dabei gibt es zu jedem der 35 Kämpfer eine kleine Geschichte, die mit Hilfe von kleinen Filmen gezeigt wird. Der Fokus liegt aber deutlich bei den Kämpfen.

 

Dazu gibt es noch den Versus-Modus und den 3D-Versus-Modus, in dem der Spieler gegen andere Spieler oder CPUs antreten kann. Bei der 3D Version ist allerdings die schräge Ansicht auf das Geschehen das Besondere. Diese ist am Anfang ziemlich gewöhnungsbedürftig, doch mit der Zeit gewöhnt man sich daran. Bei den Herausforderungen geht es einmal darum, gewisse Attacken und Combos zu machen. Pro Charakter gibt es 20 dieser Aufgaben. Ebenfalls ist es möglich ein Auto mit Schlägen zu zerstören oder nach Möglichkeit 20 Holzfässer kaputt zu machen. Wozu das Training gut ist, muss ich hier, denke ich, nicht weiter beschreiben.

 

Eine Figurensammlung ist auch zu finden, die es zu vervollständigen gilt. Insgesamt gibt es 500 Figuren, die getauscht werden können. Als weiterer Sammelaspekt haben die Entwickler Titel und Bilder eingefügt, die man auswählen kann, um diese online und lokal zu zeigen. Da es möglich ist online zu spielen, kann Super Street Fighter IV 3D Edition einen sehr lange Zeit unterhalten und es dauert auch, bis der Arcade-Modus mit allen Charakteren gespielt wurde. Das Spiel bietet dazu auch noch acht verschiedene Schwierigkeitsgrade von kinderleicht bis superschwer.

 

 

Haut in die Tasten!

 

Gesteuert wird das neue Street Fighter hauptsächlich auf die klassische Art. Mit dem Steuerkreuz oder dem Schiebepad bewegt ihr eure Kämpfer, während Y, X und L für verschiedene Schläge, sowie A, B und R für unterschiedliche Tritte benutzt wird. Im Menü steuert es sich aber deutlich besser mit dem Steuerkreuz, da man daran gewöhnt ist.

 

Für die Leute, die nicht zig Tastenkombinationen auswendig lernen möchten, gibt es eine Supercombo, eine Ultracombo und zwei normale Combos die per Druck auf ein Icon auf dem Touchscreen gestartet werden können. Erstere müssen allerdings verfügbar sein. So wird auch für Anfänger der Einstieg erleichtert. Es funktioniert alles wunderbar. Allerdings ist das mit dem Drücken nicht so komfortabel, wenn der Stylus in der Hand ist, weshalb ich eher meinen Daumen benutzt habe.

 

 

Street Fighter in 3D

 

Eins stand vorher schon fest: Durch die klassische Seitenansicht hat sich bei den normalen Kämpfen wenig durch den 3D-Effekt geändert. Allerdings sehen die Charaktere besser aus und die 22 Arenen haben an Tiefe gewonnen. Nur im 3D Versus hat der Effekt größere Auswirkungen, da der hintere Charakter auch tiefer im Bild steht.

 

Die Grafik ist im Ganzen sehr schick. Allerdings sehen die einzelnen Arenen zum Teil so aus, als wären sie einfach nur mehrere Schichten aus Pappe mit Bildern im Hintergrund. Ein bisschen Bewegung hinten hätte sicherlich nicht geschadet, gerade wenn Menschen den Kampf beobachten. Es ist bestimmt noch Luft nach oben und wie schon erwähnt, profitiert Street Fighter sicherlich weniger von dem 3D, als es andere Spiele werden.

 

Die Musik ist gut gelungen und passt auch zu den einzelnen Arenen. Ohrwürmer sind allerdings nicht dabei und die Melodien sind mehr im Hintergrund der Kampfgeräusche. Die Sprachausgabe ist in Englisch und es gibt deutsche Untertitel. Da es sich um ein Prügelspiel handelt, ist das nicht so tragisch. Allerdings wäre es schön gewesen, wenn die einzelnen Szenen mit deutscher Sprachausgabe versehen worden wären.

 

 

Die ganze Welt nimmt es mit dir auf...

 

Die Stärkte von Street Fighter IV liegt im Mehrspielermodus. Dieser funktioniert lokal und online. So kann gegen Freunde oder gegen Fremde gekämpft werden. Außerdem unterstützt das Spiel StreetPass, worüber Informationen ausgetauscht werden können.

 

Auch im Mehrspieler habt ihr die Wahl zwischen Versuch und 3D-Versus. Es gibt verschiedene Optionen, die auch gegen CPUs eingestellt werden können. Bei einem gewonnen Kampf gegen einen Spieler gibt es Spielerpunkte, die den eigenen Rang beeinflussen. Verliert man einen Kampf, gehen auch Punkte verloren. Wie viele, hängt von den Rängen der beiden Spieler ab. Positiv aufgefallen ist mir, dass das Spiel im Internet flüssig läuft. Allerdings kommt es bei der Suche des Kampfes schon einmal vor, dass etwas schief geht und ein Fehlercode auftaucht. Da das alles ziemlich schnell geht, ist dies nur ein kleiner Mangel.

 

 

Die Meckerecke

 

Street Fighter IV ist ein gutes Spiel und es macht besonders online viel Spaß. Allerdings gibt es auch Sachen, die nicht so toll sind. Von Anfang an sind alle Charaktere freigespielt und auch alle Arenen sind vertreten. Das ist ein bisschen schade. Dazu sind die Geschichten im Arcade Modus ganz interessant, allerdings können sie dann doch nicht packen, um mich schnellstens dazu zu bringen, alle Charaktere dort zu benutzen. Bei dem Herausforderungen fehlt auch die Motivation, um diese alle zu schaffen, zum Beispiel, wenn sich manche Combos nicht auf Anhieb ausführen lassen. Das war bei jedem Charakter so. Dazu wird man zum Teil aus den Steuerungserklärungen nicht schlau, weshalb man nicht weiß, was genau man machen muss. Super Street Fighter IV 3D Edition richtet sich eindeutig an Fans des Genres. Wer nicht aufs Kämpfen steht, findet hier kaum einen Kaufgrund.

 

 

Wir danken Nintendo für die Bereitstellung des Testmusters!


Wenn euch das Review gefällt, dann unterstützt uns via:

Fazit

Super Street Fighter IV 3D ist sicherlich ein gutes Spiel und es macht auch Spaß. Besonders die Onlinekämpfe sind richtig gut und zum Teil auch spannend. Mit den vielen Schwierigkeitsgraden wird gewährleistet, dass für jeden die richtige Wahl dabei ist und man nicht verzweifelt. Auch die Titel, Bilder und Figuren sind ein nettes Extra, die einen anspornen können. Der 3D Effekt ist ein nette Erweiterung, allerdings hat er nicht die großen Auswirkungen auf das Spiel. Im Einzelspieler wird es auf die Dauer zu eintönig, da die Gewichtung mehr auf dem Mehrspielermodus liegt.

Grafik

gut

Sound

ok

Steuerung

gut

Spielspaß

ok

71%

Singleplayer

78%

Multiplayer

Release

25.03.2011

Developer

Capcom

Publisher

Nintendo

USK Freigabe

12+

Anzahl Spieler (Wi-Fi)

2

Anzahl Spieler (WLAN)

2



Neue Wertungsskala für 3DS-Spiele

Um gegen den stetig weiter ansteigenden Höhenflug der Noten anzugehen, haben wir uns für eine fixe Notenskala entschieden, die wir ab sofort bei 3DS-Spielen verwenden. Hier könnt ihr also nachlesen, was eine Note in Worten ungefähr bedeutet. Andere Konsolen bleiben außen vor, damit dort weiter Vergleichbarkeit gewährleistet ist, das folgende gilt also nur für den 3DS:

 

90-100 Prozent

Absoluter Ausnahmetitel, nahe an der Perfektion. Diese Wertung bekommen nur die wenigsten Spiele, die das Medium vorantreiben, neue Elemente etablieren oder einfach nur an der Perfektion kratzen.

 

80-89 Prozent

Sehr gute Spiele, die man gespielt haben sollte.

 

70-79 Prozent

Gute Spiele, die man sich als Genre-Fan nicht entgehen lassen sollte.

 

60-69 Prozent

Ebenfalls gute Spiele, die aber mit größeren Mängeln zu kämpfen haben.

 

50-59 Prozent

Durchschnittliche Spiele, die höchstens für Fans interessant sind.

 

30-49 Prozent

08/15-Kost, starke Mängel

 

10-29 Prozent

Katastrophale Spiele, die in allen Aspekten den Ansprüchen nicht gerecht werden.

 

0-9 Prozent

Unspielbar.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes