Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Angespielt: Nintendo 3DS

< zurück

Tekken 3D Prime Edition

Beat 'em Up

19.09.2011

Autor: Michael Lehmenkühler

 

Frisch auf dem Fachbesuchertag der gamescom angekommen, stand unser Termin bei Bandai Namco als erstes auf dem Tagesprogramm. So machten sich Gunnar, Marc und meine Wenigkeit auf zum Stand im Business Center, tranken dort noch kurz ein Käffchen und durften dann auch direkt zur Präsentation des Titels mitkommen. Nachdem uns dort kurz (inklusive 3D-Brillen) die neueste Heimkonsolen-Version, Tekken Tag Tournament 2, demonstriert wurde (sieht optisch gut aus, spielen durften wir es nicht) gingen wir zum für uns relevanten Part über und durften Hand an Tekken 3DS anlegen und danach mit dem anwesenden Entwickler kurz ein paar Sätze austauschen.

 

Zum Titel lässt sich sagen, dass er extra auf den 3DS zugeschnitten wird, natürlich vollwertige 3D-Optik bietet und circa 40 bekannte Charaktere aus dem Tekken-Universum im Aufgebot haben soll. Es läuft bemerkenswerterweise mit stets 60 Frames sehr flüssig und weiß optisch zu überzeugen. Zu den spielerischen Aspekten kann ich leider gar nicht so viel sagen, da ich das Spiel kaum länger als 60 Sekunden spielen durfte. Hier wurde man einfach in ein Wüstenlevel geworfen und durfte sich mit einem zufälligen Charakter kurz mit einem sich kaum wehrenden CPU-Gegner messen. Da ich das Spiel nur so kurz und hektisch "anspielen" durfte, war mehr als wildes Button Smashing nicht drin. Mehr war auch nicht nötig, da der Computergegner nicht mehr als ein Sparringspartner war. Die Charaktere wechselten nach einigen Momenten zufällig und ich hatte beim Gekloppe noch leichte Probleme mit dem hierfür etwas fummeligen Schiebepad. Aber ich bin in diesem Genre eh nicht der geschickteste Spieler und will hier keine Steuerung anhand von ein paar Sekunden Spielzeit verurteilen. Man konnte jedenfalls direkt erkennen, dass der Titel absolut als vollwertiges, typisches Tekken-Produkt ernst genommen werden kann, sehr gut aussieht und sich im Beat 'em Up-Portfolio des Handhelds mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Augenhöhe neben Street Fighter und Dead or Alive einordnen wird.

 

Der kurze Plausch mit dem Produzenten der Tekken Serie Katsuhiro Harada war dann der spannendere Teil des Meetings. Dieser verriet uns, dass sie mit der Tekken-Serie möglichst viele Kunden weltweit ansprechen und Alternativen zu den anderen Beat 'em Up-Serien bieten wollen. So gab es viel Feedback, dass ein Tekken auf dem 3DS sehr gewünscht sei, was dann auch ausschlaggebend für die Entwicklung des Titels war.

 

Wir ließen es uns natürlich auch nicht nehmen, das Thema „Smash Bros. vs. Tekken“ anzuschneiden. Wir wollten also wissen, ob ein Tekken-Charakter vielleicht im neuen Smash Bros. auftauchen könnte. Schließlich gehören Gastauftritte mittlerweile fest zu der Smash Bros.-Serie. Hier antwortete er, dass sie es natürlich gerne machen würden, vorausgesetzt, Nintendo gibt die Zusage dafür. Das Gegenargument, dass die Tekken-Riege evtl. „zu ernst“ für Smash Bros. sei, widerlegten wir direkt mit der Tatsache, dass Solid Snake ja schließlich auch schon dabei war und alles andere als eine Witzfigur ist. Außerdem gibt es ja auch sowieso unter den Tekken-Charakteren genug ausgeflippte und „unernste“ Figuren, sodass ein Crossover mit Sicherheit stimmig sein würde.

 

Zur Wii U-Version von Tekken wurde nur gesagt, dass sie die individuelle Hardware möglichst gut nutzen solle (ach, tatsächlich?..) und auch ein Link zur 3DS-Variante denkbar sei. Um hierüber aber in irgendeiner Form auch nur ansatzweise konkret zu reden, ist es aber natürlich noch viel zu früh.

 

Was Filmfans erfreuen dürfte, ist die Tatsache, dass sich auf der 3DS-Cartridge der aktuelle Tekkenfilm aus dem vergangenen Jahr befindet und somit auch unterwegs in 3D genossen werden kann. Ob der Film überhaupt genießbar ist, wag ich aber mal eher zu bezweifeln, da die durchschnittliche Bewertung weltweit doch eher dürftig ausfällt. Die Handlung des Films dreht sich im Wesentlichen darum, dass Jin Kazama Zeuge der Ermordung seiner Mutter wird und diese Schandtat rächen will. Actionreiches Geprügel wird im Film also genauso geboten wie in den Spielen, aber das dürfte ja klar sein.

 

Wie gesagt, wir durften die Version leider nur extrem kurz in die Finger bekommen, können aber trotzdem insgesamt eine durchaus positive Prognose abgeben. Der Titel überzeugt technisch, wird eine große Kämpferriege bieten und mit Sicherheit ein gutes Tekken für die Hosentasche abgeben.

 

super

EU Release Chance

gut

Tendenz

Release

2012

Developer

Bandai Namco

Publisher

Bandai Namco

USK Freigabe

nicht bekannt

Anzahl Spieler (Wi-Fi)

tba

Anzahl Spieler (WLAN)

tba


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes