Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Spieleliste: DSiWare

< zurück

Sudoku 150! For Challengers

Puzzle

18.06.2009

Autor: Mario Kablau

 

 

150 Sudokus zum mitnehmen, bitte!

 

Die Sudoku-Welle scheint kein Ende zu nehmen. Auch nach gefühlten Jahren findet man die beliebten Rätsel tagtäglich in allen möglichen Zeitung, Zeitschriften, dem Internet und natürlich auch auf Konsolen. Für den Nintendo DS gab es schon einige Spiele, die Sudoku als Haupt- oder Nebenaufgabe umfassten, doch DSiWare war bis letzten Freitag davon verschont. Nun könnt ihr euch auch auf dem DSi 150 Aufgaben des Puzzles für umgerechnet 5 Euro herunterladen und wie der Titel schon sagt, sind diese nichts für Anfänger.

 

Das Programm bietet Aufgaben in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden, wobei auch das niedrigste Niveau schon recht hoch ist. Davon gibt es insgesamt 20 Stück, die allesamt mit einer Denkschrittlänge von 1 lösbar sind, man muss also immer nur einen Schritt weit denken, um zu einer eindeutigen Lösung zu kommen. Dennoch gibt es in fast allen Fällen immer nur einen Weg, den man so zum Ziel gehen kann, so dass man in der Regel mindestens 5 Minuten für die Lösung brauchen wird. Mehr als 10 darf man sich jedoch auch nicht erlauben, denn sonst bekommt man keine Krone als Belohnung und in der Auswahl wird die Aufgabe nicht als gelöst angezeigt. Bei den Schwereren hat man natürlich mehr Zeit.

 

Auf der mittleren Stufe gibt es 100 Aufgaben und hier wird es dann schon richtig knackig. Mehrere Denkschritte sind ebenso nötig, wie entweder ein sehr gutes Zahlengedächtnis oder die Merkfunktion des Spiels, auf die ich später noch eingehe. Weitere 25 Aufgaben sind für absolute Profis dabei. Zuletzt gibt es noch fünf Wertungsaufgaben, mit denen man seinen eigenen Rang verbessern kann. Hier geht es im Wesentlichen darum, eine Aufgabe zu lösen, um den nächst höheren Rang zu erreichen. Zeitdruck gibt es dabei komischerweise nicht, was die Rangaufgaben nicht wirklich zu einer Herausforderung werden lässt. Jedenfalls sind sie auch nichts Anderes als die normalen Aufgaben im Spiel.

 

 

Technik und Steuerung!

 

Zur Grafik brauche ich wohl kaum Worte zu verlieren. Die Darstellung ist übersichtlich, Zahlen sind gut lesbar und damit bietet der Titel alles, was nötig ist, um die Sudokus zu genießen. Unterstützend werden immer die Felder farblich markiert, auf die man achten muss, also das aktuelle Viereck und die senkrechte und waagerechte Linie ausgehend vom gewählten Feld. Die Musik ist nicht wirklich gut gelungen, da sie zu hektisch ist und daher eher vom Rätseln ablenkt als zu unterstützen.

 

Die Steuerung per Stylus geht sehr gut von der Hand. Einfach ein Feld antippen und auf der Bildschirmtastatur die gewünschte Zahl antippen. Dabei kann man sowohl maximal vier verschiedenen Zahlen an den Rand jedes Feldes als Merker schreiben oder eben das Feld komplett beschreiben. Wenn man das macht, sind die bis zu vier kleinen Zahlen nicht mehr sichtbar. Stellt man jedoch fest, dass man einen Fehler gemacht hat und muss die große Zahl wieder löschen, dann erscheinen die vier kleinen wieder, was absolut vorbildlich ist.

 

Nicht ganz so vorbildlich ist die Steuerung an sich, denn es kommt nicht selten vor, dass man eine Zahl auf der Tastatur antippt und nichts passiert. Hier ist scheinbar nicht ganz sauber programmiert worden. Eine Handschrifterkennung gibt es auch noch, die ist aber aus zwei Gründen nicht zu empfehlen: Erstens, weil man dann nicht mehr angezeigt bekommt, welche Ziffern man schon komplett fertig hat und zweitens, weil die Zahlen einfach nicht gut genug erkannt werden und man daher zu lange braucht. Nach etwas Übung und mit viel Disziplin geht es aber ganz gut von der Hand, kann aber die Tastatur nicht ersetzen. Man kann den Entwicklern jedenfalls nicht unterstellen, dass sie sich keine Mühe gegeben haben!

 

Viele Gedanken gemacht haben sie sich auch, was die Hilfestellungen bei den Aufgaben angeht. Tippt man eine bestimmte Ziffer doppelt an, dann werden alle gleichen Ziffern grün unterlegt, so dass man sehr viel leichter findet, wo noch welche Lücken sind. Diese Hilfe ist vor allem dann sehr zu empfehlen, wenn es sich um eine sehr schwere Aufgabe handelt, wo man viele Dinge gleichzeitig im Blick haben und zusätzlich noch im Kopf drei Schritte vorausdenken muss.

Fazit

Sudoku 150! For Challengers! Ist ein gelungener Sudoku-Titel, der aber nur wenig für Neulinge geeignet ist. Da jedoch jeder mittlerweile sicher schon mehrfach mit dem Rätsel in Berührung gekommen ist, ist dieser Ansatz sicher nicht der falscheste. Mit 150 Rätseln hat man eine ganze Menge zu tun, so dass sich die fünf Euro durchaus lohnen. Vor allem ist gut, dass man keine DS-Karte oder gar ein Buch mit sich herumschleppen muss, wenn man mal eine Runde Gedächtnissport betreiben will.

Grafik

ok

Sound

schwach

Steuerung

ok

Spielspaß

gut

82%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

12.06.2009

Developer

nikoli

Publisher

Hudson

Nintendo Points

500

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1



Legende

Für die Spiele, die mit einem Link hinterlegt sind, existiert ein Testbericht. Der Link aus dieser Preview-Liste führt direkt zum Review.

 

Nintendo Points

Hiermit sind die Punkte gemeint, die man zum Erwerb von Software für die Virtual Console benötigt. Man kann diese Online per Kreditkarte oder im Geschäft als Punktekarten erwerben und 100 Wii-Punkte stehen für einen Gegenwert von 1,- €. Außerdem kann man Punkte im Tausch gegen VIP-Sterne erhalten, die man bei Kauf von Nintendo-Produkten erhält. Für einen Nintendo Point benötigt man vier VIP-Sterne.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

Oktober-Ausgabe: Die Metroid-Reihe

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes