Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


Spieleliste: DSiWare

< zurück

Know-how der Zauberkunst: Das magische Gesicht

Sonstiges

01.05.2009

Autor: Mario Kablau

 

 

Wecke den Zauberer in dir...

 

Vor etwas über einem Jahr brachte Nintendo den DS-Titel "Know-how der Zauberkunst" auf den euroäischen Markt und damals konnte ich mich nicht so recht dafür begeistern, weil es an Abwechslung krankte und eigentlich nur ein netter Spaß für Zwischendurch auf Kindergeburtstagen ist. Auf DSiWare gibt es nun einen neuen Zaubertrick, den man sich für 200 Punkte herunterladen kann. Mit diesem Trick kann man vor Publikum zeigen, dass der DSi in der Lage ist, die Gedanken von Menschen zu lesen.

 

Dazu benötigt man einfach nur ein normales Kartenspiel, aus dem einer aus dem Publikum eine Karte auswählt, die er auch dem Zauberer, nicht aber der DSi Kamera zeigen darf. Der Zauberer zeichnet dann ein Gesicht auf den Touchscreen des DSi und - voilá - das Gesicht fängt an zu sprechen und sagt brav auf, um welche Karte es sich handelt.

 

Mit etwas Übung und einem kleinen Trick kann man es auch so hinkriegen, dass der Zauberer die Karte nicht sehen muss, damit es funktioniert. Denn natürlich gibt der Spieler dem System genaue Infos, um welche Karte es sich handelt, nur geschieht das so, dass das Publikum es nicht merkt. Leider ist auch bei diesem neuen Trick das System leider relativ offensichtlich, so dass aufmerksame Zuschauer ihn spätestens beim zweiten Mal verstanden haben sollten. Macht man den Trick jedoch nur einmal oder nutzt ihn als Elternteil bei einem Kindereburtstag, dann sind die Augen der Zuschauer danach sicher riesig. ;-)

 

Daneben gibt es auch noch einen kleinen Bonustrick, den es allerdings auch schon im Spiel aus dem letzten Jahr gab. Auch dabei handelt es sich nicht um etwas wirklich Besonderes, aber ein nettes Gimmick, mit dem man die Konsole auch mal durch die Runden geben kann.

 

Grafisch haut der Titel natürlich keinen um, denn es ist einfach nur ein Zaubertrick der ohne große Darstellung auskommt. Auch die musikalische Untermalung hält sich sehr zurück. Dafür kostet es eben auch nur 200 Punkte, also umgerechnet knapp zwei Euro, was als Partygag keine schlechte Sache ist. Bei dem Preis darf man aber auch eben nicht allzu viel erwarten.

Fazit

Die Version für Zwischendurch von Know-how der Zauberkunst hat die gleichen Stärken und Schwächen wie das gesamte Spiel, was schon eine Weile für den Nintendo DS erhältlich ist. Für 200 Punkte lohnt es sich jedoch auch dann, wenn man einfach nur auf einer Party man den Zauberer raushängen lassen will. Man muss nur bedenken, dass es eine Weile dauert, bis man den Trick vorführen kann. Weitere Tricks für DSiWare werden übrigens folgen...

Grafik

schwach

Sound

schwach

Steuerung

gut

Spielspaß

ok

45%

Singleplayer

-

Multiplayer

Release

01.05.2009

Developer

Nintendo

Publisher

Nintendo

Nintendo Points

200

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1



Legende

Für die Spiele, die mit einem Link hinterlegt sind, existiert ein Testbericht. Der Link aus dieser Preview-Liste führt direkt zum Review.

 

Nintendo Points

Hiermit sind die Punkte gemeint, die man zum Erwerb von Software für die Virtual Console benötigt. Man kann diese Online per Kreditkarte oder im Geschäft als Punktekarten erwerben und 100 Wii-Punkte stehen für einen Gegenwert von 1,- €. Außerdem kann man Punkte im Tausch gegen VIP-Sterne erhalten, die man bei Kauf von Nintendo-Produkten erhält. Für einen Nintendo Point benötigt man vier VIP-Sterne.


Aktuell auf 10doTV

10do Show

März-Ausgabe: Switch - Erste Eindrücke

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes